SO GEHT SÄCHSISCH“

 

Unser Verein wurde kurz vor Weihnachten vom sächsischen Ministerpräsidenten Herrn Kretschmer bei der Aktion „So geht sächsisch“ ausgezeichnet. Die mit der Auszeichnung gekoppelte Geldzuwendung wird der Verein in den bereits begonnenen Kunstrasenplatz stecken.

Zu den Startseiten.....   https://c.gmx.net/@334632284655190521

Jahresrückblick 2019

 

 

Januar:

Mit folgenden Mitgliederzahlen starteten wir ins neue Jahr: 150 Mitglieder (141m/9w) 73 Kinder +Jugendliche/77 Erwachsene; 4 Schiedsrichter, 1 Männermannschaft, C-, D-, 2E, F-, G-Junioren und eine Seniorenmannschaft.

 

Am 05. und 06. spielen sich unsere F- und E-Junioren in die Zwischenrunde der HKM und schaffen eine Woche später sogar den Finaleinzug. Mit drei Nachwuchsmannschaften schafften wir den Einzug in die Endrunden der Hallenkreismeisterschaften. Dabei belegten unsere F-Junioren am 20. einen guten 8. Platz und konnten als einzige Mannschaft dem späteren HKM Großenhainer FV ein Unentschieden abringen. Stark!

 

Am 26. fand die Endrunde der HKM bei den E-Junioren statt, wo wir mit zwei Mannschaften vertreten waren. Dabei belegten unsere E1-Junioren den 6. Platz und unsere E2-Junioren den 4. Platz. Gute Ergebnisse!

 

 

Februar:

Am 02. organisierte Sportfreund M. Rüster ein Winterturnier für D-Juniorenmannschaften in der Hofer Halle mit 10 Mannschaften.

 

Halbzeittagung der Schiedsrichter am 02. in Meißen. Unsere vier Schiedsrichter waren dabei. Am 09. nahmen unsere „Alten Herren“ an einem Turnier in Naundorf teil und erspielten einen guten 2. Platz.

 

Winterpause. Ruhig und gefroren zeigt sich unser Sportplatzgelände. Alle warten auf den Beginn der Rückrunde. Nach langer Winterpause öffnete unsere Sportlerklause am 21. ihre Pforten zum gemütlichen Beisammensein und regen Erfahrungsaustausch.

 

 

März:

Am 02. gewannen unsere Männer ein Vorbereitungsspiel gegen den SV Marbach mit 3:1. Unsere C unterlag beim Döbelner SC mit 7:2.

 

Treff aller Übungsleiter am 06. auf der Kegelbahn. Die Vorbereitung der Saison 2019/20 stand im Mittelpunkt der angeregten Diskussion. Dabei konnte noch keine Einigung bei der Meldung der Mannschaften für die neue Saison erzielt werden.

 

Mit einem 1: 1 In Merschwitz starteten unsere Männer am 09. in die Rückrunde. Unsere C gewann in Wülknitz zweistellig.

 

Der Kunstrasen kam am 22. angerollt. Wird es ab Oktober verbesserte Trainingsbedingungen geben?

 

Am 24. erreichten beide E-Junioren das Kreispokal-Halbfinale. Im Juni wird der Finalist ermittelt. Unsere Männer landeten den ersten Auswärtsdreier mit 5:1 bei Berbisdorf 2.

 

 

April:

Tolles erstes Heimspiel 2019 am 07. unserer jungen Männertruppe. Mit einem 4:0 gegen Fortschritt Meißen-West 2./Sörnewitz war das ein positives Signal für die Zukunft.

 

Am 11. Jahreshauptversammlung unseres Gesamtvereines. Finanziell konnten wir in allen Abteilungen ein positives Fazit ziehen. Sportlich geht es bei den Fußballern langsam bergauf, die Kegler kämpfen weiter um die Existenz einer Mannschaft mit fünf Sportfreunden.

 

Unsere Sponsorin und Mannschaftsbetreuerin der E2-Junioren Janet Gast feierte ihren 40. Geburtstag am 13. in der Sportlerklause. Beste Gesundheit und weiterhin gute Zusammenarbeit!

 

Am 25. zweite vereinsinterne Beratung der Übungsleiter, welche Nachwuchsmannschaften wir für den Spielbetrieb 19/20 melden werden. So haben wir uns auf eine C-Junioren, eine D, zwei E und eventuell eine F-Mannschaft festgelegt. Noch haben wir bis Juni Zeit, eine endgültige Meldung abzugeben. Die Beiträge wurden nicht verändert, das Hobby Fußball soll für alle auch weiterhin bezahlbar bleiben.

 

Am 27. fand eine Beratung zum Nachwuchs für die Saison 2019/20 in Meißen statt. Es gab unterschiedlichste Überlegungen zum Spielbetrieb. Besonders heiß diskutiert wurde die neue Spielform Funino, die ab Herbst bei den G-Junioren ausprobiert werden soll.

 

Am 28. war der Spitzenreiter der 1. Kreisklasse FV Gröditz 1911 2. in Stauchitz zu Gast. In letzter Minute mussten wir uns mit 2:3 geschlagen geben. Nach dem Abpfiff gab es heiße Diskussionen mit dem Schiedsrichter und entsprechende Geldstrafen für unseren Verein.

 

 

Mai:

Am 5. kam der Zweitplatzierte aus Frauenhain zu uns. Leider gab es eine klare 0:5 – Niederlage. Im gesamten Mai konnten unsere Männer keinen einzigen Punkt erringen.

 

Am 16. erneute Beratung der Übungsleiter, welche Mannschaften wir im Nachwuchsbereich für die kommende Saison melden. Noch haben wir etwas Zeit.

 

Am 27. nahmen drei Übungsleiter unseres Vereines am 32. DFB-Infoabend in Gröditz teil. Das Thema „Tore vorbereiten“ wurde anschaulich präsentiert und wird im Nachwuchstraining auch von uns zukünftig umgesetzt.

 

Am 29. kam es vor Himmelfahrt zum vereinsinternen Kreispokal – Halbfinale zwischen unseren beiden E-Juniorenteams. Der ältere Jahrgang setzte sich durch und im Juni steigt das Kreispokalfinale.

 

Am 30. war Himmelfahrt bei herrlichstem Sonnenschein. Wie in den letzten Jahren war unsere Sportlerklause geöffnet. Dank an die fleißigen Frauen!

 

Am gleichen Tag verstarb unser langjähriger Spieler, Schiedsrichter und bis zuletzt treuer Fan Paul Kaiser mit 93 Lebensjahren. Viele Fotos aus den 50er und 60er Jahren hat er geschossen, die heute in unserer Chronik sind. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

 

Juni:

Nach langer Zeit konnten unsere Männer mit einem 1:1 in Glaubitz einen Punktgewinn erringen. Der 10. Tabellenplatz wurde abgesichert.

 

Am 06. verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied Johannes Rühle im Alter von 86 Jahren. Als Vorstandsmitglied hat er sich in den 80er und 90er Jahren für unseren Verein stark eingesetzt. Bis zuletzt kam er zu allen Punktspielen der Männermannschaft. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

Zum Grubnitzer Pfingstfest am Freitag, dem 7. starteten traditionell unsere Senioren und konnten den im Vorjahr gewonnenen Pokal durch fünf Siege und einer Niederlage erfolgreich verteidigen. Damit wurde der Pokal zum vierten Mal in Folge gewonnen. Glückwunsch!

 

Letzte Beratung am 13. zur Mannschaftsbildung für die Saison 2019/20.

 

Unsere D-Junioren konnten ihre beiden letzten Punktspiele am 13. und 15. souverän gewinnen und den Staffelsieg in der 1. Kreisklasse erringen. Glückwunsch an die Mannschaft von Martin Rüster!

 

Am 16. fanden die Kinder- und Jugendsportspiele der E- Junioren in Stauchitz stattstatt. Dabei erspielten wir den 2. und 3. Platz. Tolles Ergebnis!

 

Am 19. schloss der Vereinsmeldebogen für die Mannschaftsmeldungen der Saison 2019/2020. Nach langen Überlegungen meldeten wir folgende Mannschaften:

 

1 Männermannschaft,1 C-Junioren,  eine eigene D, eine zweite in SpG mit Canitz, eine E und eine F-Juniorenmannschaft.

 

Auf unsere Nachwuchsarbeit können wir wirklich stolz sein!

 

Im Nachwuchsbereich und bei den Männern fanden am 22./23.die letzten Punktspiele statt. Alle Nachwuchsmannschaften konnten vordere Plätze in ihren Ligen erreichen. Unserer jungen Männermannschaft gehört die Zukunft, wenn man das Hobby Fußball noch etwas ernster betreibt!

 

Am Saisonende konnten wir folgende Platzierungen registrieren:

 

Männer            10. Platz 1. Kreisklasse

C-Junioren       7. Platz Kreisliga

D-Junioren       1. Platz Kreisklasse Staffel 1

E1-Junioren    5. Platz Kreisklasse – Meisterpool

E2-Junioren     7. Platz Kreisklasse – Meisterpool

F-Junioren       6. Platz Kreisklasse – Pool 2

 

Am 27. letzter Klausentag vor der Sommerpause.

 

Anlässlich des Dorffestes in Reppen nahmen am 28. unsere Senioren an einem Turnier teil und gewannen wie im Vorjahr. Es war nach Grubnitz der zweite Turniersieg.

 

Im Pokalfinale der E-Junioren mussten unsere Stauchitzer Jung‘s schon frühzeitig die spielerische und körperliche Überlegenheit des Kreismeisters aus Großenhain anerkennen. Viel zu aufgeregt ging man in die Zweikämpfe und verlor deshalb die entscheidenden. Trotzdem war es eine tolle Saison, nur die Großenhainer waren etwas besser und schafften verdient das Double. Wir wünschen euch nun eine erholsame Sommerpause und danach einen erfolgreichen Start bei den D-Junioren.

 

Damit fanden an diesem Wochenende alle Pflichtspiele der Saison 2018/19 ihren Abschluss. Dank allen Übungsleitern für ihre zeitaufwändige ehrenamtliche Arbeit!

 

Dank an dieser Stelle auch an unsere AH – Mannschaft, die durch zahlreiche gute Platzierungen glänzte.

 

 

Juli:

Endlich Sommerpause! Doch Ruhe kommt nicht in den Verein. Sportfreund Rüster will unbedingt „seine“ D-Junioren eigenständig weiterführen und ermuntert die Eltern der Kinder den Verein zu verlassen.

 

Zum 31. wird Sportfreund Rüster vom Verein fristlos gekündigt.

 

 

August:

Am 8. öffnete nach langer Sommerpause unsere Sportlerklause zum gemütlichen Plausch. Auch einige Übungsleiter trafen sich zu ersten Absprachen für die neue Saison. Letztes Gespräch mit den kündigenden Eltern. Leider sind sie von unseren Vereinsinteressen nicht zu überzeugen und bleiben bei ihrer Kündigung. Alle wechseln zum FSV Oschatz.

 

Auch unsere Homepage wurde Anfang des Monats auf die neue Saison aktualisiert. Dank an Sportfreund Klaus Rabo, der viele Stunden in unsere stets aktuelle  Homepage investiert.

 

Offizielle Saisoneröffnung am 22. in der Sparkasse Riesa. Alle neuen Spielregeln wurden erläutert.

 

Sportfreund Lorenz wurde mit der Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbandes in Bronze ausgezeichnet.

 

Am 23. war Saisoneröffnung der Schiedsrichter. Mit S. Gleisberg, T. Fleck, J. Wild und P. Großmann meldeten wir vier Schiedsrichter für die neue Saison. Dabei pfeift neben Stefan und Torsten nun auch Justin in der Kreisoberliga. Glückwunsch! Damit liegen wir über dem Soll. Wer würde trotzdem einen Schiedsrichterlehrgang besuchen?

 

Unsere Männer starteten am 25. mit einer 4:5 – Heimniederlage  gegen den SV Strehla in die neue Saison in der 1. Kreisklasse. Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer bei heißen Temperaturen in Stauchitz. Leider war es für unsere Männer nicht erfolgreich, weil es noch zu viele Fehler im Abwehrverhalten der Mannschaft gab. Auch an der körperlichen Fitness aller Spieler muss noch gearbeitet werden.

 

Am gleichen Wochenende starteten unsere ersten Nachwuchsmannschaften mit Pokalspielen in die neue Saison. Dabei gelang unseren C-Junioren der Sprung in die nächste Runde.

 

Am 31. lud M. Krippner zum 50. in den Bayrischen Bahnhof nach Leipzig ein. Viele  Senioren verbrachten einen gemütlichen Abend. Danke für die Einladung!

 

 

September:

Am 15. erster Punktgewinn unserer Männer. In letzter Minute gelang der Ausgleich zum 1:1 – Unentschieden gegen Großenhain 3.

 

Mit Toni Anders konnten wir einen engagierten Trainer für unsere F-Junioren gewinnen. Als jahrelanger Spieler in unserem Verein wird er seine Erfahrung an die jungen Kicker weiter geben.

 

Vom 20. bis 22. ging es zur „Silberhochzeit“ in die Oberlochmühle. Unsere „Alten Herren“ verbrachten bereits zum 25. Mal bei Horst ein gemütliches Wochenende. Zehn Oldies waren ins Erzgebirge aufgebrochen. Es war ein rundum gelungener Ausflug.

 

Arbeitseinsatz am 28. Es wurde mit dem Setzen des Zaunes um unseren Kleinfeldkunstrasen begonnen, noch vor dem Winter soll er bespielbar sein. Dank an alle fleißigen Helfer!

 

Gefeiert wurde ebenfalls am 28. Björn Stangl wurde 50 und Falk Wolf 40.

 

 

Oktober:

Zum Tag der Deutschen Einheit Arbeitseinsatz am neuen Kunstrasenplatz. Es wurde Zaun gesetzt bei guter Beteiligung. Wann findet die Einweihung statt?

 

Unsere C- und E-Junioren zogen durch klare Heimsiege am 05. in die nächste Pokalrunde ein. Am Buß- und Bettag findet dann die nächste Runde statt. Erster Heimsieg der Saison für unsere Männer am 06. mit 3:1 gegen ESV Lok Riesa.

 

Am 12. erneuter Arbeitseinsatz. Der Zaun um unseren zukünftigen Kunstrasenplatz wurde fertigstellt.

 

Am 13. Kreispokal-Ausscheidungsrunde der Männer. Mit der bisher besten Saisonleistung wurde der SV Saxonia Nauwalde mit 4:1 besiegt.

 

Weiter so!

 

 

November:

Ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel boten unsere Männer vor großer Zuschauerkulisse dem Kreisoberligisten aus Lommatzsch. Erst eine unübersichtliche Strafraumszene, die vom Schiedsrichter mit Elfmeter bewertet wurde, brachte die Entscheidung. Wir verloren mit 1:2.

 

Am 06. startete ein Schnupperkurs unter Leitung von Sportfreund Lorenz in der Stauchitzer Schulturnhalle. 10 Kinder der Jahrgänge 2014/15 nahmen daran teil. Letztes Qualifikationsspiel unserer C-Junioren am 10. gegen den JFV Elster-Röder 2., welches man mit 11:1 gewann. Damit qualifizierte man sich souverän als Tabellenzweiter für die Meisterschaftsrunde.

 

Die Männermannschaft des SV Stauchitz 47 erhielt am 17. zwei neue Trikotsätze von Marko Ullrich, dem Chef des Restaurants „Kochtempel“ in Stauchitz. Trotz wenig Zeit ließ er es sich nicht nehmen, der Mannschaft persönlich die neuen Garnituren zu überreichen. Diese revanchierten sich mit einem 3:0-Heimsieg gegen den SV Borna. Die Trikots werden uns auch weiterhin Glück bringen. Im Beisein von Präsident Stefan Gleisberg und Abteilungsleiter Rüdiger Lorenz bedankte sich der SV Stauchitz 47 mit einem Blumenstrauß und einem symbolischen Stern in Vereinsfarben. Ist doch Marko Ullrich bei der Kochshow „The Taste“ ins Halbfinale eingezogen und hat bereits viele Sterne erkocht. Alle Stauchitzer fiebern mit ihm, dass er das Finale erreicht. Wir wünschen Ihm und seinem Team des „Kochtempels“ alles Gute und eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Zum Buß- und Bettag am 20. Pokalfieber im Nachwuchsbereich. Mit der C und der E waren noch zwei Teams im Wettbewerb. Unsere C gewinnt sensationell beim Meißner SV 08 mit 3:0 und zieht ins Pokalfinale ein. Die E gewinnt ebenfalls gegen Tauscha und steht im Viertelfinale. Starke Leistungen!

 

Am 23./24. letztes Punktspielwochenende für unsere D-, E- und F-Junioren. Nur unsere F konnte den Jahresabschluss erfolgreich gestalten. Unsere Männer verlieren beim Tabellenletzten in Koselitz mit 6:1. Kein einziger Auswärtspunkt, eine enttäuschende Zwischenbilanz.

 

 

Dezember:

Am 1. letztes Punktspiel unserer Männer in diesem Kalenderjahr gegen LSV Barnitz 2. Mit einem 6:0-Sieg war es ein versöhnlicher Jahresabschluss, der 9. Tabellenplatz sollte verbessert werden.

 

Am 5. Nachwuchsleitersitzung in Meißen. Es ging um die neuen Pools bei den E- und F-Junioren sowie um Regelkunde und neue Spielformen für die Bambinis. Es wird alles komplizierter.

 

Wie immer zu unseren Heimspielen sorgte das Klausenteam für die gastronomische Versorgung. Ich danke allen Sportfreunden und dessen Frauen, dass alle Spielwochenenden abgesichert werden konnten. Die Klause ist für uns überlebenswichtig, jeder Helfer ist herzlich willkommen!

 

Nun finden wieder viele Trainingseinheiten in der Halle statt. Durch Spenden unterschiedlichster Unternehmen können unsere Nachwuchsmannschaften auch in diesem Winter die Sporthallen in Hof nutzen. Vielen Dank an alle Sponsoren!

 

Am 14. fand das Fußballjahr mit einer tollen Vereinsweihnachtsfeier im Stauchitzer „Kochtempel“ einen würdigen Abschluss. Bei gutem Essen, Tombola und Versteigerung wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Wir können stolz auf unsere Vereinsarbeit sein!

 

Unser Verein wurde am 17. vom sächsischen Ministerpräsidenten Herrn Kretzschmer bei der Aktion „So geht sächsisch“ ausgezeichnet. Die mit der Auszeichnung gekoppelte Geldzuwendung werden wir in den bereits begonnenen Kunstrasenplatz stecken.

 

Unser traditionelles Skatturnier fand, wie immer glänzend von Steffen Wohllebe organisiert, am 20. des Monats erstmals auf der Kegelbahn statt, weil unsere Sportlerklause für die vielen Skatfreunde einfach zu klein war. Mit 20Teilnehmern wurde an fünf Tischen gespielt. Mit Andre Geißler konnte sich ein erstmaliger Teilnehmer in die Siegerliste eintragen. Gemeinsam mit dem Drittplatzierten Rene Eckardt spendete er seinen Gewinn für unsere Vereinsnachwuchsarbeit. Danke!

 

Wir ziehen Bilanz und stellen uns sportliche Ziele für 2020!

 

Unsere Männer haben eine sehr durchwachsene Halbserie gezeigt. Die junge Truppe muss vor allem charakterlich an sich arbeiten. Gestaltet man den Vorabend sportbewusst, so können sie mit jeder Mannschaft in der 1. Kreisklasse mithalten. Das Trainerteam glaubt an euch!

 

Zum Nachwuchs ein paar Vorbemerkungen. Zu Jahresbeginn mit 73 Kindern gestartet haben wir aktuell 56 Kinder und Jugendliche in unserem Verein. Der demografische Wandel wird auch bei uns nicht spurlos bleiben. Trotzdem sind wir mit vier Nachwuchsmannschaften noch gut dabei. Auch in diesem Jahr konnten wir jede Nachwuchsmannschaft mit mindestens zwei Übungsleitern besetzen. Somit konnte die Trainingsarbeit weiter verbessert werden.

 

Im Nachwuchs können wir ein durchweg positives Resümee ziehen. Alle Mannschaften haben sich gefunden und wenn man weiter fleißig trainiert, wird man aufgetretene Fehler zukünftig minimieren.

 

Unsere C-Junioren sind ins Kreispokalfinale eigezogen und haben sich für die Meisterrunde der besten acht Mannschaften im Kreis qualifiziert.

 

Bei unserer jungen D-Mannschaft fehlt noch die nötige Konstanz, ein dritter Tabellenplatz lässt aber für die Rückrunde hoffen. Das Ziel Aufstieg in die Kreisliga hat die Mannschaft noch nicht aus den Augen verloren.

 

Einen ansehenswerten Fußball spielen unsere E-Junioren. Der zweite Tabellenplatz bei nur einer Saisonniederlage bedeutet, dass es ab März im Meisterschaftspool weiter geht. Im Kreispokal ist man ebenfalls noch vertreten und hofft auf entsprechendes Losglück.

 

Unsere ganz jungen Kicker der F-Junioren absolvierten die erste Pflichtspielrunde und konnten mit vier Siegen bei vier Niederlagen schon ordentlich mithalten. Hier ist aber noch viel Trainingsarbeit erforderlich, um Struktur in die Mannschaft zu bringen.

 

Und seit neuestem gibt es auch eine Bambini-Gruppe der Geburtsjahre 2014 und 2015, die jeden Mittwoch behutsam an den Fußballsport herangeführt werden.

 

Unsere zahlenmäßig stärkste Gruppe mit 34 zahlenden Mitgliedern sind unsere „Alten Herren“. Jeden Freitag wird fleißig trainiert und der Körper fit gehalten. Im neuen Jahr will man bei den verschiedensten Turnieren wieder erfolgreich abschneiden.

 

An dieser Stelle muss man unseren ehrenamtlichen Trainern in allen Altersgruppen ein ganz großes DANKESCHÖN sagen. Zweimal wöchentlich wird trainiert und am Wochenende gilt es die Mannschaften bei den Spielen zu betreuen. In gesellschaftlich rauer werdenden Zeiten kann man diesen Einsatz für den Verein nicht genug loben.

 

Bei folgenden Übungsleitern möchte ich mich für die geleistete Arbeit recht herzlich bedanken:

Männer                      Enrico Voigt, Thomas Liebegall und Filip Gast

C-Junioren                Björn Jandik und Jörg Nicklisch

D-Junioren                Steffen Währa und Stefan Teschmit

E-Junioren                Jürgen Gruska und Justin Wild

F-Junioren                 Ronald Reimer, Falk Michler und Toni Anders

G-Junioren                seit 01.11. durch Rüdiger Lorenz und Rene Weber

AH                             Rolf Gleisberg

Torwarttrainer            Rudolf Anders

 

Viele von euch werden sicher jede Woche auf unsere wirklich gelungene Homepage schauen. Mit Klaus Rabo haben wir einen vorbildlichen Administrator gefunden. Immer aktuell sind die Ergebnisse und Spielberichte im Netz. Sogar über unsere Kegler kann man sich informieren. Wir wissen, wie zeitaufwändig eine solche Homepage ist und möchten dafür Klaus besonders danken!

 

Weiter möchte ich mich bei unseren aktiven Schiedsrichtern bedanken. Im abgelaufenen Jahr waren Stefan Gleisberg, Torsten Fleck, Justin Wild und Paul Großmann an der Pfeife. Alle haben zur Erfüllung unseres Schiedsrichtersolls beigetragen. Vielen Dank für eure Einsatzbereitschaft!

 

Fleißig wie bereits seit vielen Jahren waren:

 

D. Gehrmann                       Trikotwäsche Nachwuchs C, D, E und F

Be. Gast                               Trikotwäsche Männer

P. Giemulla                           Kassiererin

L. Königstein                        Kassierer

Bi. Gast                                Abrechnung Klause

G. Bayer                              Vereinskasse

R. Jäkel/B.Jandik                 Platzwart bis 30.06/ab 01.07.

A. Drews                              Wartung und Pflege unserer Rasenmäher

S. Wohllebe                         Klause Donnerstag und Skatturnier

 

Auch das Klausenteam um Haupteinkäufer T. Gast mit unterschiedlichster Besetzung hat stets für die gastronomische Versorgung unserer Fans gesorgt.

 

Im nächsten Jahr wollen wir unseren Kunstrasenplatz endlich fertig stellen, um die Trainingsbedingungen weiter zu verbessern. Alle Vereinsmitglieder sind aufgefordert, uns dabei zu unterstützen!

 

Allen sei Dank gesagt, die mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unseren Verein belebt haben. Dank auch allen Sponsoren für ihre Unterstützung. Und nicht zuletzt danke an unsere treuen Fans, die nicht immer mit den sportlichen Leistungen zufrieden waren.

 

Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern und allen, die diese Zeilen lesen, ein gesundes 2020 und viele sportliche Erfolge!!!

 

 

R. Lorenz

 

. . . nach dem Spiel ist vor dem Spiel !

Heimsieg zum Jahresabschluss

 

Einen versöhnlichen Jahresabschluss boten unsere Männer zum 1. Advent. Nach der Winterpause sollte es genauso weiter gehen!

Unsere C-Junioren konnten leider den Pokalerfolg nicht wiederholen und verloren knapp in Meißen.

Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes lauten:

Mannschaft

Mannschendes lauten:

Datum Anstoßzeit Austragungsort Ergebnis
SV 47 - Männer LSV Barnitz 2. So.  01.12.2019 13 : 30 Uhr Stauchitz 6 : 0     (2 : 0)
Meißner SV 08     SV 47 - C-Junioren So.  01.12.2019 10 : 30 Uhr Meißen 3 : 2     (3 : 1)
SV 47 - D-Junioren S p i e l f r e i !        
SV 47 - E-Junioren           S p i e l f r e i !        
SV 47 - F-Junioren  S p i e l f r e i !        
           
SV 47 - Alte Herren          
          POKALÜBERSICHT

Durch Anklicken des Ergebnislinks gelangen Sie zu den Spielberichten !    

Rückblick 1. Halbserie 2019/20

 

Unsere Männer haben eine sehr durchwachsene Halbserie gezeigt. Die junge Truppe muss vor allem charakterlich an sich arbeiten. Gestaltet man den Vorabend sportbewusst, so können sie mit jeder Mannschaft in der 1. Kreisklasse mithalten. Das Trainerteam glaubt an euch!

Im Nachwuchs können wir ein durchweg positives Resümee ziehen. Alle Mannschaften haben sich gefunden und wenn man weiter fleißig trainiert, wird man aufgetretene Fehler zukünftig minimieren.

Unsere C-Junioren sind ins Kreispokalfinale eigezogen und haben sich für die Meisterrunde der besten acht Mannschaften im Kreis qualifiziert.

Bei unserer jungen D-Mannschaft fehlt noch die nötige Konstanz, ein dritter Tabellenplatz lässt aber für die Rückrunde hoffen. Das Ziel Aufstieg in die Kreisliga hat die Mannschaft noch nicht aus den Augen verloren.

Einen ansehenswerten Fußball spielen unsere E-Junioren. Der zweite Tabellenplatz bei nur einer Saisonniederlage bedeutet, dass es ab März im Meisterschaftspool weiter geht. Im Kreispokal ist man ebenfalls noch vertreten und hofft auf entsprechendes Losglück.

Unsere ganz jungen Kicker der F-Junioren absolvierten die erste Pflichtspielrunde und konnten mit vier Siegen bei vier Niederlagen schon ordentlich mithalten. Hier ist aber noch viel Trainingsarbeit erforderlich, um Struktur in die Mannschaft zu bringen.

Und seit neuestem gibt es auch eine Bambini-Gruppe der Geburtsjahre 2014 und 2015, die jeden Mittwoch behutsam an den Fußballsport herangeführt werden.

An dieser Stelle muss man unseren ehrenamtlichen Trainern in allen Altersgruppen ein ganz großes DANKESCHÖN sagen. Zweimal wöchentlich wird trainiert und am Wochenende gilt es die Mannschaften bei den Spielen zu betreuen. In gesellschaftlich rauer werdenden Zeiten kann man diesen Einsatz für den Verein nicht genug loben.

Auch den Eltern sei Dankeschön gesagt, die uns bei Fahrten zu den Auswärtsspielen unterstützen. Und nicht vergessen möchte ich alle Schiedsrichter und ehrenamtliche Helfer rund um den Spielbetrieb. Nur gemeinsam werden wir unsere gesteckten Ziele erreichen.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine erholsame Winterpause, ein gemütliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Familien und ein gesundes 2020!

 

Sport frei!

 

R. Lorenz

Abt.-leiter Fußball

SV Stauchitz 47

Am kommenden Wochenende wird wie folgt gespielt:

Durch Anklicken des Ergebnislinks gelangen Sie zu den Spielberichten ! 

Unseren Mannschaften viel Erfolg!

 

R. Lorenz

Abt.-leiter Fußball

SV Stauchitz 47

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Stauchitz-47 e.V. / Admin.: K. Rabo & U. Rabo