top of page
White soccer line_edited.jpg
  • AutorenbildSV Blogmanager

Jahresrückblick 2023

Aktualisiert: 4. Jan.

Januar:         Mit folgenden Mitgliederzahlen starteten wir ins neue Jahr: 156 Mitglieder (147m/9w) 81 Kinder +Jugendliche/75 Erwachsene; 3 Schiedsrichter, 1 Männermannschaft, A-, C-, E1-, E2-, F-, G-Junioren und eine Seniorenmannschaft.

 

Am 07. zogen unsere E- und F-Junioren nach guten Auftritten bei der HKM in die Zwischenrunde ein.

 

Am Freitag dem 13. nahmen unsere „Alten Herren“ am traditionellen Turnier in Lommatzsch teil. Nach spannendem Verlauf waren wir mit dem erreichten 5. Platz nicht ganz zufrieden.

 

Endstation war am 14. für unsere E- und F-Junioren bei der Zwischenrunde der HKM. Trotzdem haben unsere jungen Kicker nicht enttäuscht.

 

Unsere C-Junioren schieden am 22. in der Vorrunde in Priestewitz aus. Damit war die HKM für unseren Verein beendet. Kein Team erreichte die Endrunde. Schade!

 

Am 28. bestanden  Felix von Glowacki und Bruno Gast erfolgreich  die Prüfung zum Schiedsrichter. Wir wünschten beiden viel Erfolg und werden sie bei diesem nicht immer leichten Vorhaben unterstützen.

 

 

Februar:       Am 04. Schiedsrichter – Halbzeittagung zur Saison 22/23 in Meißen. Unsere Schiedsrichter Stefan und Torsten nahmen daran teil. Justin war leider verhindert.

 

Bei frostigem Wetter bis zu –10 Grad hat der Maulwurf auch in diesem Jahr uns nicht vergessen. Die Hügellandschaft muss von uns wiederholt beseitigt werden.

 

Nach kurzer Winterpause rollte ab 25. wieder der Ball. Unser Nachwuchs startete mit zwei Siegen und einer Niederlage bei nasskalten Bedingungen.

 

Ein Vorbereitungsspiel bestritten unsere Männer am 26. gegen die A-Junioren von Stahl Riesa (Landesliga) und verloren leider deutlich.

 

 

März:              Am 02. gratuliertem wir unserem Trainerurgestein Rudolf „Rudel“ Anders zum 70. Geburtstag. Seit vielen Jahrzehnten hält er unserem Verein die Treue. Zahlreiche Spieler hat er geformt und unzählige Erfolge mit unserem Verein gefeiert. Bleibe gesund und genieße das Leben! 

 

Unsere A-Junioren konnten am 04. das erste Pokalhalbfinale gegen Sörnewitz überzeugend mit 5:0 gewinnen. Und auch unsere E1-Junioren zogen durch einen Sieg in Zabeltitz ins Viertelfinale ein.

 

Der Winter kehrte am 07. zurück und zauberte eine verschneite Landschaft. Es drohten Spielausfälle.

 

Am 11./12. fanden in Stauchitz keine Spiele statt, da Schnee und Regen unseren Rasen aufweichten.

 

Das erste Spiel nach der Winterpause verloren trotz 2:0-Führung unsere Männer am 12. noch mit 3:2 in Großenhain.

 

Wir gratulierten am 16. unserm Männertrainer Filip Gast zum 40. und wünschten Gesundheit und baldige sportliche Erfolge!

 

Am Wochenende 18./19. hatten unsere Jungschiedsrichter Bruno und Felix ihren ersten Einsatz als 4. Offizielle. Wir wünschten gutes Gelingen!

 

Am 18. erstes Heimspiel unserer Männer nach der Winterpause gegen Lok Riesa. Mit einer spielerisch guten Vorstellung vor 70 Zuschauern wurde mit 5:2 gewonnen.

 

Erste Beratung am 23. zur Bildung von Spielgemeinschaften bei den A- und C-Junioren für die neue Saison. Sportfreunde aus Oschatz, Dahlen und Zschaitz waren zu Gast und es wurden erste Gedanken ausgetauscht.

 

 

April:              Gleich am 1./2. kompletter Spielausfall. Unser Platz gleicht nach Starkregen einer Sumpfwiese. Nachts herrschen Minusgrade! Nur der vom Winterurlaub zurückgekehrte Storch fühlte sich auf unserem Rasen wohl.

 

Zum Osterwochenende am 08. gab es zwei Nachholspiele. Männer und A-Junioren holten leider keine Punkte.

 

Am 13. erhielten wir den Zuschlag, die Kreispokalendspiele der E- und A-Junioren im Juni in Stauchitz ausrichten zu dürfen. Vielleicht sind wir mit einer Mannschaft selbst vertreten.

 

Am 14. kam endlich unser neuer Rasentraktor. Ein Supergerät mit großer Schnittbreite und vielen Funktionen. Möge er lange für gute Platzverhältnisse sorgen. Auch finanziell eine echte Herausforderung, die wir aber gemeinsam stemmen werden!

 

Am 15./16. erneut Spielausfall nach Starkregen. Der Frühling kommt nur schwer in Tritt!

 

Eine starke Vorstellung zeigte unsere E1 am 22. und zog nach Verlängerung ins Halbfinale des Kreispokals ein. Glückwunsch zur Pokalüberraschung gegen die bisher ungeschlagenen Miltitzer!

 

Vorentscheidendes Punktspiel unserer Männer am 22. in Strehla. Mit einer 4:2 - Niederlage sind die letzten Aufstiegsträume geplatzt.

 

Vom 24. – 28. führte die Oberschule Stauchitz eine Projektwoche „Fußball“ auf unserem Sportgelände durch. Viele Spieler unseres Vereines waren dabei.

 

Am 27. Nachwuchsleitersitzung in Großenhain. Schwerpunkt war die Neugestaltung der Fußballspiele bei den E-, F- und G-Junioren. Bei den E-Junioren wird 6 gegen 6, bei den F-Junioren wird 5 gegen 5 und bei den G-Junioren 3 gegen 3 alles in Turnierform gespielt.

 

Arbeitseinsatz am 29. auf dem Hauptspielplatz wurde Sand aufgebracht und das Außengelände gesäubert. Auch unser Sanitärtrakt sowie die Sportlerklause erhielten einen Frühjahrsputz. Die Teilnahme war mit 25 Sportfreunden lobenswert!

Im Anschluss wurde bei einem 6:2 – Erfolg unserer Männer der Sand ordentlich eingearbeitet.

 

 

Mai:                Durch einen überraschenden 2:1- Auswärtssieg am 07. in Baßlitz haben es unsere Männer selbst in der Hand, den Aufstieg doch noch zu schaffen.

 

Am 08. Außerordentlicher Verbandstag in der Sparkasse in Riesa. Die Sportfreunde Gleisberg, S. und Lorenz, R. vertraten unseren Verein. Als neuer Präsident wurde Sportfreund Christoph Kutschker  vom SV Motor Sörnewitz gewählt.

 

Der Heimsieg am 13. gegen Fortschritt Meißen-West 2. mit 3:1 lässt uns weiter im Aufstiegsrennen.

 

Am 15. öffnete das Meldefenster für die Mannschaftsmeldungen der kommenden Saison 2023/24. Bis 15. Juni hatten wir Zeit, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Zum Männertag am 18. hatte unsere Sportlerklause wieder für die vielen Radler und Wanderer geöffnet. Ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot erwartete nicht nur die „Herren“ zum Feiertagsausflug. Viele Besucher sorgten den ganzen Tag für ein volles Haus!

 

Durch einen 2:1 – Heimsieg am 20. vor 100 Zuschauern gegen die punktgleichen Glaubitzer können wir weiter aus eigener Kraft aufsteigen. Unsere A-Junioren zogen am gleichen Tag wegen zahlreicher Verletzungen der Sörnewitzer Spieler kampflos ins Pokalfinale ein. Schließlich hatten wir das erste Spiel im März mit 5:0 gewonnen. Glückwunsch!

 

Am 22. Jahreshauptversammlung auf der Kegelbahn. Finanziell müssen wir nach dem Kauf unseres Rasentraktors etwas kleinere Brötchen backen. Sportlich wollen wir uns weiter verbessern! Wir blickten optimistisch in die Zukunft!

 

Beratung aller Übungsleiter am 25. in der Sportlerklause. Welche Mannschaften werden von welchen Übungsleitern in der neuen Saison trainiert? Bis zum 15. Juni müssen wir diese Fragen beantworten.

 

Am Freitag, den 26. spielten unsere „Alten Herren“ beim Grubnitzer Pfingstfest und konnten nach dreijähriger Unterbrechung wieder gewinnen. Zeitgleich bestritten unsere A-Junioren ein Nachholspiel gegen Sörnewitz und erkämpften ein 3:3 – Unentschieden.

 

Zum Pfingstsonnabend am 27. kam es zum Spitzenspiel der 1. Kreisklasse zwischen unseren Männern und dem SV Grün-Weiß Ebersbach. Leider gab es eine klare 0:6 – Heimniederlage.

 

Juni:  Am 03. verloren unsere E1-Junioren das Kreispokalhalbfinale nach gutem Spiel mit 4:2 in Weinböhla. Trotzdem Glückwunsch für die gezeigte Saisonleistung!

 

Unsere Männer verspielten ihre Aufstiegschancen mit einer 6:0 – Auswärtsniederlage bei der 2. Mannschaft des Meißner SV 08. Eine schwache Vorstellung!         

 

Erneute Beratung mit allen Übungsleitern am 08. in der Sportlerklause. Eine C und eine D für die neue Saison zu melden, wird aus Spielermangel äußerst schwierig. Ein Elternabend wurde kurzfristig einberufen, am 15. war Meldeschluss.

 

Durch einen 4:3-Auswärtserfolg am 10. in Priestewitz erspielten sich unsere A-Junioren die Vizekreismeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch! Am gleichen Tag verspielten unsere Männer durch eine 1:3-Heimniederlage gegen Großenhain 3. ihre letzte Aufstiegschance. Schade!

 

Nach gut besuchten Elternabenden haben wir uns doch durchgerungen, alle Mannschaften am 13. zu melden. So gehen für uns in der Saison 2023/24 sechs Mannschaften an den Start. Eine Männermannschaft, eine A-, eine C- (verkürztes Großfeld), eine D-, eine E- und eine F- Juniorenmannschaft.  Eine Bambini - Mannschaft und unsere „Alten Herren“ trainieren fleißig, nehmen aber nicht am Spielbetrieb teil. Mit der Anzahl der Nachwuchsmannschaften können wir weiter zufrieden sein. Gespräche mit Nachbarvereinen zwecks Bildung von Spielgemeinschaften schlugen leider fehl. An Trainern fehlt es wie bereits in den letzten Jahren.

 

Insgesamt fünf Nachwuchsfußballer verließen unseren Verein in Richtung Stahl Riesa. Sie wollen sich für höhere Aufgaben empfehlen!

 

Der 17. wird ein Datum für unsere Chronik. Nach einer starken Vorstellung vor 280 Zuschauern gewannen unsere A-Junioren den Kreispokal mit 4:0 gegen die SpG Garsebach/WeistropperSV/Klipphausen. Wir waren ein würdiger Gastgeber. Beim Kreispokalfinale der E-Junioren, ebenfalls in Stauchitz, siegten die Kinder aus Weinböhla gegen Gröditz mit 7:0.

 

Am 18. fand ein F-Turnier mit 5 Mannschaften ebenfalls in Stauchitz statt, wobei unsere jungen Kicker alle Spiele gewannen. Ein erfolgreiches Wochenende für unseren Nachwuchs. Nur unsere Männer kehrten mit einer 4:3 - Niederlage aus Glaubitz zurück.

 

Unsere E- und F-Junioren nahmen am 24. an den letztmalig ausgetragenen Kinder- und Jugendsportspielen teil. Dabei konnte unsere E einen hervorragenden 3. Platz erspielen.

 

Letztes Heimspiel unserer Männer am 25. gegen die SpG Gohlis/Kreinitz 2. Mit einem knappen 2:1 - Sieg konnte der 5. Tabellenplatz abgesichert werden. In einer durchwachsenen Saison wäre sicher mehr drin gewesen.

 

Nun ging es in die wohlverdiente Sommerpause. Allen Spielern, Trainern und Vereinsmitgliedern wünschten wir eine erholsame und vor allem gesunde Zeit. Mitte August soll die neue Saison 2023/2024 beginnen.

 

Juli:    Arbeitseinsatz am 3. auf unserem Sportplatz. Im Rahmen des Sozialen Tages beseitigten fünf Schüler und zwei Lehrlinge Unkraut an der Umrandung, damit sie demnächst einen neuen Farbanstrich erhält. Dank auch an die Sportfreunde Gruska und Lorenz, die aktiv mitwirkten.

 

Unsere Sportlerklause machte erneut keine Sommerpause. Alle waren zum gemütlichen Plausch immer am Donnerstag ab 19 Uhr eingeladen.

 

Bereits am 07. wurden die Staffeleinteilungen und der Rahmenterminplan für die Herren bekannt gegeben. Interessante Ansetzungen erwarten uns.

 

Am 10. wurde der Spielplan für unsere Männer veröffentlicht. 12 Mannschaften spielen in der 1. Kreisklasse. Einen Kreispokalwettbewerb wird es ebenfalls geben.

 

Am Ende des Monats folgten die Spielpläne im Nachwuchsbereich, am 26./27.08. startet die Saison mit einer Pokalrunde

 

Das erste Vorbereitungsspiel unserer Männer am 30. in Canitz ging mit 9:3 verloren.

 

 

August:         Weitere Vorbereitungsspiele unterschiedlichster Mannschaften folgten in den ersten Augustwochen. Alle Nachwuchsteams nahmen am Ende der Sommerferien das Training wieder auf und wollten sich gut auf die neue Saison vorbereiten.

 

Am 15. fand ein Lehrabend für unsere Schiedsrichter in Riesa statt. Mit unseren fünf Schiris Stefan, Torsten, Justin, Bruno und Felix sind wir gut aufgestellt.

 

Das erste Pflichtspiel der Saison 23/24 bestritten unsere Männer am 20. zu Hause im Kreispokal gegen die SpG Gohlis/Kreinitz 2./Röderau-Bobersen. Es gelang ein spielerisch und kämpferisch souveräner 6:0 – Heimsieg.

 

Am 24. fand die Mitgliederversammlung des KVF Meißen in Lampertswalde statt. Unser Präsident Stefan Gleisberg nahm an dieser Veranstaltung teil.

 

Eine Woche später spielten unsere A-Junioren am 27. nach langer Zeit wieder einmal im Sachsenpokal. Nach verschlafener ersten Halbzeit musste man sich Stahl Riesa 2:5 geschlagen geben. Vor über 170 Zuschauern trotzdem eine gute Leistung!

 

 

September:  Am 02./03. scharfer Punktspielstart für alle Nachwuchsteams. Nur unsere C-, E- und F-Junioren starteten siegreich in die Saison.

 

Auch am Wochenende 09./10. eine mäßige Punktausbeute. Unsere Männer verlieren zum Auftakt mit 2:4 gegen den Meißner SV 08 2. Dafür gab es Fassbier in neuen Vereinsbechern mit unserem Logo. Es gab eine positive Resonanz unserer vielen Zuschauer.

 

Zwölf Sportfreunde der „Alten Herren“ machten sich am 15. auf ins Erzgebirge, um wieder ein tolles Wochenende bei herrlichstem Wetter in der Oberlochmühle zu verbringen. Mit einem Geburtstagsgeschenk für unseren Horst im Gepäck war es wie immer ein gelungener Ausflug. Besonders der Bowlingwettkampf zwischen den „Alten Alten“ und den „Jungen Alten“ war äußerst spannend.

 

Die ersten drei Saisonpunkte erspielten unsere Männer am 17. mit einem 2:0 – Sieg in Baßlitz.

 

Am 18. ging unsere verbesserte Homepage an den Start. Nun können vor allem unsere jüngeren Sportfreunde mit Handy und Tablet auf unseren Seiten surfen. Mehrere Administratoren werden sie immer mit aktuellen Informationen füttern.

 

Ein toller Samstag mit über 100 Zuschauern am 23. Erst gewannen unsere A-Junioren gegen den JFV Elster-Röder mit 5:1 und im Anschluss besiegten unsere Männer den SV Strehla mit 3:1. Weiter so!

 

 

Oktober:        Pokalstimmung am 01. in Stauchitz. Vor toller Kulisse verloren unsere Männer nach gutem Spiel mit 1: 3 gegen Garsebach. Da auch unsere D-Junioren in Coswig verloren, sind wir nur noch mit unseren A-Junioren im Kreispokal vertreten.

 

Am Sonnabend, dem 07. folgten 27 Sportfreundinnen und Sportfreunde dem Aufruf des Vorstandes, verschiedenste Arbeiten auf unserem Sportplatzgelände zu erledigen.

So wurden Gestrüpp und Äste entfernt, Hecken geschnitten, ein Weg zum Flutlicht angelegt, der verunkrautete Sandhaufen beseitigt und unser Flutlicht repariert.

Unsere Duschräume und Umkleidekabinen wurden gründlich gereinigt und unsere Sportlerklause mit Verkaufsstand ebenfalls auf Vordermann gebracht. Somit konnten alle notwendigen Dinge erledigt werden, um unseren Spiel- und Trainingsbetrieb bis zur Winterpause unter guten Bedingungen fortzusetzen.

Am Ende waren alle mit den erledigten Arbeiten zufrieden und es gab Freibier und Bockwurst.

Dank an alle Vereinsmitglieder für die gezeigte Einsatzbereitschaft. Nun hoffen wir auf viele positive Ergebnisse in allen Altersklassen.

 

Zum Ende der Herbstferien am 14. gewannen unsere Männer gegen die 2. Mannschaft aus Canitz mit 5:1.

 

Ab 16. nahmen unsere Trainer Stefan Teschmit und Toni Anders am Basiscoach-Lehrgang in Meißen teil. Wir wünschten viel Erfolg und hohen Wissenszuwachs für das Training im Nachwuchsbereich.

 

Durch Siege bei Lok Riesa am 21. mit 7:2 und am 28. zu Hause gegen Fortuna Leuben mit 5:1 blieben unsere Männer im Aufstiegsrennen.

 

 

November:   Am 03. verstarb im Alter von 87 Jahren unser langjähriges Vereinsmitglied Gottfried Schilling. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seinen Angehörigen. Viele Jahre hat er sich für die Belange des Fußballs in unserem Verein eingesetzt. Wir werden ihn nicht vergessen und sein Andenken in Ehren halten.

 

Unsere Männer mussten am 05. bei Großenhain 2. die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Sonntagmorgen ist nicht unsere Zeit!

 

Am 11. holten wir unser Oktoberfest nach. Schon ab 10:00 Uhr herrschte trotz regnerischem Wetter buntes Treiben auf unserem Sportplatz. Aus sportlicher Sicht trugen unsere A- und D-Junioren durch gute Leistungen zu einen rundum gelungenen Herbstfest bei. Bei Haxe und Broiler und unterschiedlichsten Getränken wurde vor unserer Sportlerklause im beheizten Vorzelt bis Mitternacht gefeiert.

Dank an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer!

 

2:1-Auswärtssieg unserer Männer am 18. in Sörnewitz. Wir blieben im Aufstiegsrennen.

 

Starkregen in der Woche und erste Wintervorboten am 25./26. machten viele Rasenplätze, so auch unseren im Jahnatal, unbespielbar.

Leider konnten unsere Männer auf Kunstrasen am Sonntagvormittag in Meißen erneut nicht gewinnen. Will man den Aufstieg nicht aus den Augen verlieren, muss auch auswärts gepunktet werden!

 

 

Dezember: Nach 5 cm Neuschnee wurden am 03./04. alle Spiele durch den KVF Meißen abgesagt. Eine vernünftige Entscheidung!

 

Am 08. wurde Hechtl’s 60. Geburtstag in der Sportlerklause gefeiert. Die Alten Herren gratulierten und wünschten beste Gesundheit!

 

Im Kreispokal verloren unsere A-Junioren am 10. beim Meißner SV 08 mit 6:2 deutlich. Das wird ein schweres Rückspiel.

 

Leider verloren unsere Männer am 11. das Spitzenspiel in Großdittmannsdorf mit 4:3. Der erhoffte Aufstieg wird so nicht gelingen.

 

Am 16. fielen erneut wegen tagelangem Regen alle Spiele aus. Damit wird es in diesem Jahr keine Begegnungen mehr geben.

 

Am 16. fand unsere Vereinsweihnachtsfeier im „Kochtempel“ in Stauchitz statt. 55 Sportfreunde feierten bei 2 Gänge-Menü und erlesenen Getränken in gemütlicher Runde. Dabei gab es nach Jahresrückblick, Ehrungen für Trainer und besonders fleißige Sportfreunde natürlich unsere traditionelle Tombola und nach vorgerückter Stunde eine Versteigerung von hochwertigen Sportartikeln. Es war ein toller Abend bei ausgelassener Stimmung!

 

Lichterfahrt am 17. durch die Gemeinden unserer Region. Ein Menschenansturm wurde von uns mit Bratwurst und Glühwein verköstigt. Dank vieler Helfer wurde es von uns logistisch gemeistert. Unser Verein hat sich bestens präsentiert!

 

Skatturnier am 22. In der „Alten Post“. An traditionsreicher Stätte fanden sich rekordverdächtige 22 Skatfreunde zum Turnier ein. So wurde an sieben Tischen gespielt und nach zwei Runden stand der Sieger fest. Es gewann der Riesaer Skatfreund Andreas Rost vor Stefan Teschmit und Jürgen Hiller aus Mautitz. Danke für die tolle Organisation zum Jahresende!

 

Zwischenbilanz und sportliche Ziele für 2024!

 

Unsere Männer absolvierten 10 Punktspiele (6 Siege/4 Niederlagen) in der 1. Kreisklasse und zwei Pokalspiele (1 Sieg/1 Niederlage). Die Zielsetzung besteht im Aufstieg in die Kreisliga. Wenn ihr als junge, entwicklungsfähige Truppe weiter zusammenhaltet und auch mal ein Sonntagsspiel kurz nach dem Frühstück gewinnt, ist alles möglich. Der Vorstand unterstützt euch, wir bauen auf Euch!

 

Zum Nachwuchs ein paar Vorbemerkungen. Zu Jahresbeginn mit 81 Kindern gestartet haben wir aktuell 92 Kinder und Jugendliche in unserem Verein. Ein weiterer Aufwärtstrend ist zu verzeichnen, der uns allerdings auch vor neue Herausforderungen stellt.

 

Mit fünf Nachwuchsmannschaften stehen wir im Spielbetrieb und unsere Bambinis trainieren fleißig. Leider haben wir immer noch zu wenige Übungsleiter. Es wird immer schwieriger, Sportfreunde zu finden, die sich in ihrer Freizeit mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen.

 

Unsere A-Junioren sind kampfstark und versprechen einiges für die Zukunft. Bei den 8 ausgetragenen Punktspielen konnten 4 Siege und ein Unentschieden erspielt werden. Dreimal musste man sich geschlagen geben.  Die vorderen Tabellenplätze sind hart umkämpft, alles ist möglich. Im Pokal ist man im Viertelfinale und das Rückspiel im kommenden März wird schwer. Wir wünschen dazu viel Erfolg!

 

Unsere C-Juniorenmannschaft hat sich in dieser Saison vor allem spielerisch gut weiterentwickelt. Aufgrund dünner Spielerdecke spielen wir auf verkürztem Großfeld. Trotz eines hervorragenden 3. Tabellenplatzes mit 5 Siegen und nur 2 Niederlagen starten wir in der Platzierungsrunde, weil die Wettbewerbsregeln so festgeschrieben wurden. Ziel soll es sein, spätestens in der neuen Saison mit einer Großfeldmannschaft an den Start zu gehen!

 

Bei unseren D-Junioren sind einige Spieler neu in die Mannschaft gekommen, was wir als zu spät einschätzen. Dadurch fällt es den Spielern noch schwer, gut zusammen zu spielen und ihre Torchancen besser zu nutzen. Immerhin konnte man 1 Sieg und 2 Unentschieden erkämpfen. In der Platzierungsrunde gilt es ab März gegen gleichstarke Gegner erfolgreicher abzuschneiden!

 

Unsere E- und F-Junioren spielen in dieser Saison in Turnierform. Dabei konnte man zahlreiche Siege erreichen. In der Zwischenrunde wurde man daraufhin den besten Mannschaften zugeordnet. Bei den im Januar folgenden Hallenkreismeisterschaften können alle Kinder hoffentlich vielen Eltern ihr Erlerntes präsentieren. Dabei viel Erfolg!

 

Und dann haben wir noch unsere Bambinis von vier bis sechs Jahren. Von Kindergarten und Grundschule geschafft, soll man sich noch einmal eine Stunde konzentrieren und aufmerksam sein. 16 Kinder sind kaum zu halten, jede Woche eine echte Herausforderung. Das Feierabendbier danach ist das Beste der Woche!

 

Unsere zahlenmäßig stärkste Gruppe mit 35 zahlenden Mitgliedern sind unsere „Alten Herren“. Jeden Freitag wird fleißig trainiert und der Körper fit gehalten. Im neuen Jahr hofft man auf weitere Turniersiege.

An dieser Stelle muss man unseren ehrenamtlichen Trainern in allen Altersgruppen ein ganz großes DANKESCHÖN sagen. Zweimal wöchentlich wird trainiert und am Wochenende gilt es die Mannschaften bei den Spielen zu betreuen. In gesellschaftlich rauer werdenden Zeiten kann man diesen Einsatz für den Verein nicht genug loben.

 

Bei folgenden Übungsleitern möchte ich mich für die geleistete Arbeit recht herzlich bedanken:

Männer Enrico Voigt Filip Gast

A-Junioren Stefan Teschmit, Rudolf Anders Björn Jandik

C-Junioren Jürgen Gruska Justin Wild

D-Junioren Toni Anders Luca Gerth

E-Junioren Falk Michler

Uwe Strauch

F-Junioren Stefan Gleisberg

Falko Bäger

G-Junioren Rüdiger Lorenz

AH Rolf Gleisberg

Toni Gast

 

Still ruht das Sportplatzgelände. Unsere Sporteinrichtungen wurden winterfest gemacht. Dank an dieser Stelle an Henri Salomo und Silvio Gohs, die als Platzwarte unsere Rasenflächen und das Außengelände hervorragend gepflegt haben.

 

Wie immer zu unseren Heimspielen sorgte das Klausenteam für die gastronomische Versorgung. Ich danke allen Sportfreunden und dessen Frauen, dass alle Spielwochenenden abgesichert werden konnten. Die Klause ist für uns überlebenswichtig, jeder Helfer ist herzlich willkommen!

 

Viele von euch werden sicher jede Woche auf unsere neu gestaltete Homepage schauen. Auf viele Schultern verteilt berichten wir immer aktuell von den Spielen und unseren Vereinsaktivitäten. Und Klaus wird auch zukünftig tolle Bilder schießen! Für die Social Media Auftritte gilt der Dank Denis Sickert!

 

Weiter möchte ich mich bei unseren aktiven Schiedsrichtern bedanken. Im abgelaufenen Jahr waren Stefan Gleisberg, Torsten Fleck, Justin Wild sowie unsere Nachwuchsschiedsrichter Felix von Glowacki und Bruno Gast an der Pfeife. Alle haben zur Erfüllung unseres Schiedsrichtersolls beigetragen. Vielen Dank für eure Einsatzbereitschaft!

 

Fleißig wie bereits seit vielen Jahren waren:

 

G. Bayer Vereinskasse

Bi. Gast Abrechnung Klause

D. Gehrmann Trikotwäsche Nachwuchs C, E & F

Be. Gast Trikotwäsche Männer

S. Ludwig Trikotwäsche A

L. Königstein Kassierer

A. Drews Wartung / Pflege der Technik

I. Fleck aktivstes Vereinsnichtmitglied

 

Und dann wurde in diesem Jahr eine neue Rubrik ins Leben gerufen. Wer hat den besten Bericht in diesem Jahr geschrieben? In den letzten Jahren war es immer „Duksi“, der auf lustige Art und Weise Sieg oder Niederlage den Lesern erläuterte. In diesem Jahr sticht ein Artikel besonders hervor. Er nennt sich „Altweibersommer im Erzgebirge“ und ist der Lacher des Jahres. Dank an den Autor Michael Krippner.

 

Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern und allen, die diese Zeilen lesen, ein gesundes 2024 und viele sportliche Erfolge! Mögen alle Vereinsmitglieder trotz schwieriger Zeiten dem Verein die Treue halten. Bleibt alle gesund!

 

R. Lorenz

71 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nur D-Junioren gelingt Rückrundenstart

In Meißen verloren unsere Männer gegen einen unmittelbaren Aufstiegsaspiranten knapp. Mit nun sieben Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz werden wir uns wohl mit dem Verbleib in der 1. Kreisklas

Platz immer noch unbespielbar

Wie ein Schwamm präsentieren sich unsere Rasenflächen. Nun hoffen wir auf regenfreies Wetter, damit vielleicht nächste Woche der Ball wieder rollen kann. Wenigstens 13 Sportfreunde fanden sich am Sams

Sieger beim Hallencup der C-Jugend in Hausdorf

8 Mannschaften spielten um den Hallencup des SV Mügeln/Ablaß 09. Es wurde in zwei Staffeln gespielt. Wir wurden in die Staffel A gelost. Im 1. Spiel unserer Gruppe schlugen wir die SpG Burkartshain/ W

bottom of page