P O K A L  C - Junioren  

2019/20

Mi. 20.11.19-13 : 30 Uhr  -  Meißner SV 08 - SV 47     -     Ergebnis:     0 : 3     (0 : 2)


Meißner SV 08 : SV Stauchitz

0:3 (0:2)

Am 20.11.2019 trafen wir bei grauem Novemberwetter im Kreispokal – Halbfinale auf den Meißner SV 08. Die Anfangsphase gehörte dem Gastgeber, der immer wieder gefährlich vor unser Tor kam, seine Chancen aber nicht nutzte. Unser Führungstreffer, der etwas überraschend fiel, leitete die Wende ein. Wir kamen besser ins Spiel und konnten die Meißner in ihre Hälfte zurückdrängen, kurz vor der Halbzeitpause gelang so der 2. Treffer.

Mit Wiederanpfiff griff der Gastgeber sofort an, mit Glück und einigen guten Paraden unseres Torhüters konnte der Anschlusstreffer verhindert werden. Nachdem nach einer Ecke der Vorsprung ausgebaut wurde, überließen wir den Meißnern den Spielaufbau. Mit viel Kampfgeist wurde die Führung jedoch bis zum Schluss verteidigt. Das heutige Spiel hat gezeigt, dass mit einer starken Mannschaftsleistung und dem Einsatzwillen aller Spieler auch ein technisch guter Gegner bezwungen werden kann.

Torfolge:


0:1 22. Min. S. Ludwig

0:2 29. Min. S. Jentsch

0:3 39. Min. S. Jentsch

Aufstellung:

J. Rabo, B. Blochwitz, A. Dietrich, E. Franz, E. Friedrich, P. Helbig, L. Höppner, S. Jentsch, S. Ludwig, M. Nicklisch , M. Roßberg, W. Roßberg, F. Schreiber, A. Weinert

A. Roßberg   

Sa. 05.10-19-10 : 30 Uhr  -  SpG Garsebach/Weistr./Klipph.     Ergebnis:     4 : 1     (1 : 0) 

                   SV Stauchitz – SpGGarsebach/Weistropp/Klipphausen

                                                   4 : 1     (1 : 0)

 

Am 5.10.2019 empfingen wir im Pokalviertelfinale die Gäste derSpG Garsebach / Weistropp / Klipphausen. Wir waren von Beginn an hellwach und bestimmten das Spielgeschehen. Noch fehlte die letzte Genauigkeit im Abschluss, 2 Treffer wurden wegen Abseitsstellung nicht gegeben.

 

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Gästen per Elfmeter der Ausgleich. Davon ließen wiruns jedoch nicht beeindrucken und zogen unser Spiel mit noch mehr Entschlossenheit und Einsatz durch, die Gäste kamen nur noch selten zum Abschluss. Insgesamt war es ein sicherer Sieg, mit dem wir in das Pokalhalbfinale einziehen.

 

Torfolge:

1:0 15. Min. B. Blochwitz 1:1 37. Min. 2:1 46. Min. S. Jentsch3:1 69. Min. S. Ludwig4:1 70. Min. L. Höppner

 

Aufstellung:

J. Rabo, B. Blochwitz, A. Dietrich, E. Franz, E. Friedrich, P. Helbig, L. Höppner, S. Jentsch, S. Ludwig, M. Nicklisch , M. Roßberg, W. Roßberg, F. Schreiber, A. Weinert A. Roßberg

Sa. 24.08.19-10 : 30 Uhr  -  SV 47 - SpG Zabeltitz/Schradenland     -     Ergebnis:     8 : 1     (4 : 0)   

Zum Spielbericht.....

P O K A L  C - Junioren  

2018/19

18.08.18-00 : 00 Uhr  -  SV 47 - TSV Radeburg     -     Ergebnis:     2 : 4 n. V.

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/Mrl1918_TX-5GXxbdH0J-A

Kreispokal SV Stauchitz 47 - TSV Radeburg C Jugend   2 : 4 n. V.

 

Unglückliche Niederlage

 

Am 18.08.18 spielten unsere Jungs ihr erstes Großfeldspiel und verloren es mit 2:4.

In Hälfte eins waren wir noch die leicht bessere Mannschaft und konnten uns gute Möglichkeiten erspielen. In der 10.min brachte uns A. Weinert durch einen sicher verwandelten Elfmeter in Führung. Dann verletzte sich unser Torhüter J.Rabo, er zog sich eine Leistenzerrung zu. Gute Besserung an dieser Stelle und das du schnell wieder fit wirst. In der 34.min konnten wir sogar durch ein Abstaubertor von S. Jentsch auf 2:0 erhöhen, dies war auch der Halbzeitstand .

Im 2. Durchgang waren die Gäste besser und konnten in der 42.min den Anschlusstreffer erzielen. Kurz vor dem Ende wurde es dann kurios, zunächst wollten die Gäste einen Strafstoß, den es aber nicht gab, stattdessen gab es Schiedsrichterball. Da sich das Spielgerät weit außerhalb des Strafraums befand, hätte es dort weitergehen müssen. Der Schiedsrichter entschied sich aber diesen im Strafraum auszuführen. Das folgende Durcheinander nutzen die Gäste zum Ausgleich.

Nun mussten wir in die Verlängerung. Zweimal 10 min waren nun noch zu gehen und unsere Jungs waren mit den Kräften am Ende. Dennoch versuchten wir dagegen zu halten und überstanden die ersten zehn Minuten. In der 2. Hälfte der Verlängerung gab es dann einen fragwürdigen Strafstoß für die Gäste, der zum 2:3 verwandelt wurde. Wir versuchten noch einmal alles, um zum Ausgleich zu kommen, aber es sollte nicht sein. Kurz vor dem Ende machten die Gäste dann den Deckel drauf und erzielten den 2:4 Endstand.

Für das erste Großfeldspiel war es gar nicht so schlecht was wir gesehen haben. Jetzt muss weiter fleißig trainiert werden. Kopf hoch, Mund abputzen und weiter machen.

 

 R. Helbig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Stauchitz-47 e.V. / Admin.: K. Rabo & U. Rabo