Männer - Saison -  2021 / 2022

Zu allen Spielberichten und Bildern... https://c.gmx.net/@334632284655190521/5Hhe1HICR5itjQ62keWy_A

Wenn Ergebnisleiste in rot, dann sind Bilder vorhanden!

Vorbereitungsspiele

So. 15.08.2021-15 : 00 Uhr   -   SV Traktor Kalkreuth 2. - SV 47     -     Ergebnis:     5 : 4     (3 : 4)

So. 22.08.2021-15 : 00 Uhr   -   TSV Merschwitz1912-1.  -  SV 47     -     Ergebnis:     3 : 3     (0 : 0)

So. 29.08.2021-15 : 00 Uhr   -   SV 47 - SG Canitz 2.     -                         Ergebnis:     3 : 2     (2 : 2)

P U N K T S P I E L E / P O K A L S P I E L E

So. 26.06.2022-15 : 00 Uhr   -   BSG Traktor Baßlitz  -  SV 47     -     Ergebnis:     4 : 3     (3 : 0)

 

Spielbericht BSG Traktor Baßlitz 

 

Am 25.06. stand schon wieder das letzte Spiel der Saison 2021/ 2022 an, und wir wollten diese natürlich mit einem Sieg beenden. Dabei waren wir zu Gast in Baßlitz. Pünktlich um 15:00 Uhr rollte der Ball, und es dauerte nur sieben Minuten, bis wir den ersten Rückschlag hinnehmen mussten. Nach einem langen Ball, war es Bastian Voigt, welcher unglücklich die Murmel ins eigene Tor abfälschte. Nach diesen Rückschlag waren wir sichtlich angenockt, sodass wir in der 12. Minute das 2:0 kassierten. Bei dem Volley Schuss vom Stürmer aus Baßlitz hatte Niklas Unger im Tor keine Chance. Anschließend kamen wir besser ins Spiel, doch hochkarätige Möglichkeiten blieben uns weiter verwehrt. So plätscherte die erste Halbzeit dem Ende entgegen, bis die Gastgeber kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0 stellen konnten. 

 

Nach dem Seitenwechsel kam es für uns noch schlimmer, als wir nur Sekunden nach Wiederanpfiff das 4:0 hinnehmen mussten. Doch wir kämpften uns mit zwei Toren von Paul Hahn in der 63. und 64 Minute in das Spiel zurück. Nach dem 4:2 spielten wir weiter mutig nach vor und konnten, in der 90. Minute, durch Toni Gast das 4:3 erzielen. Doch der Anschlusstreffer kam zu spät und somit stand die Niederlage fest. 

 

Zum Ende der Saison möchte ich mich im Namen der Mannschaft noch ganz herzlich bei allen Fans, Trainer und Helfern bedanken die uns unterstützt haben. 

 

Aufstellung: 

 

Tor: Niklas Unger 

 

Abwehr: Tim Schweter, Bastian Voigt, Marcel Naumann , Lucas Göhler 

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Steve Siegert, Toni Gast, Maximilian Frankowski 

 

Angriff: Oscar Horn, Robert Ostheim 

 

 

Auswechsler: Jonas Jentzsch, Alexander Duks, Tobias Brüggemann 

 

Trainer:     Enrico Voigt 

 

 

Alexander Duks

So. 19.06.2022-15 : 00 Uhr   -   SV 47  -  LSV Barnitz 2.     -     Ergebnis:     10 : 1     (3 : 0)

Spielbericht LSV Barnitz 2.

 

Am 19.06.2022 stand unser letztes Heimspiel der Saison gegen den LSV Barnitz 2. an. Dabei spielten wir mit Trauerflor, für den kürzlich, viel zu früh verstorbenen Dirk „Lumpe“ Lunkwitz. Und natürlich wollten wir für „Lumpe“ die drei Punkte in Stauchitz lassen. Pünktlich 15:00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen, und es wurde ein Spiel auf das Tor von Barnitz. Nach 45 Minuten stand es 4:0 für uns, obwohl wir viele Chancen liegen ließen. 

 

Nach der Pause ging es genau so weiter, und wir erzielten bei den knackigen Temperaturen von 38 Grad, noch einige Tore. Doch kurz vor Schluss wurden wir unaufmerksam, und die Gäste konnten den Ehrentreffer noch erzielen. Den Schlusspunkt setzte Kerem Balkan mit einem schönen Distanzschuss. Mit seinen schwächeren Linken, schweißte er das Leder in die rechte Ecke, womit der Endstand 10:1 lautete. 

 

Torschützen: Steve Siegert (26‘), Tobias Brüggemann (40‘,45‘), Oscar Horn (54‘), Robert Ostheim (64‘,76‘), Toni Gast (66‘), Paul Hahn (68‘), Jonas Jentzsch (75‘), Kerem Balkan (87‘)

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger 

 

Abwehr: Lucas Göhler, Kerem Balkan, Marcel Naumann, Maximilian Frankowski 

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Steve Siegert, Tobias Brüggemann, Alexander Duks 

 

Angriff: Oscar Horn, Toni Gast

So. 12.06.2022-14 : 00 Uhr   -   SG Grün-Weiß Ebersbach  - SV 47     -     Ergebnis:     3 : 2     (1 : 1)

Spielbericht Ebersbach 

 

Am 12.06.2022 waren wir zu Gast beim SV Grün Weiß Ebersbach. Das Spiel wurde 15:00 Uhr angepfiffen und die erste Viertelstunde war sehr ausgeglichen. Bis nach einen öffneten Ball von Steve Siegert, als Paul Hahn sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, den Torhüter umkurvte, und die Kirsche im leeren Tor unterbringen konnte. Nach der Führung hatten wir noch weitere gute Möglichkeiten, welche wir allerdings nicht gut bis zum Schluss ausspielen konnten. Dies rächte sich in der letzten Minute der ersten Halbzeit, als der Gastgeber das 1:1 erzielen konnten. Mit dem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause. 

 

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht einmal 10 Minuten, um wieder in Führung zu gehen, als sich Marcel Naumann ein Herz fasste, und aus 20 Metern traf. Dabei war der Schuss noch abgefälscht, und der Torhüter aus Ebersbach chancenlos. Doch wir fielen wieder einmal in alte Muster zurück, und kassieren in der 64. Spielminute das 2:2, als der Stürmer aus Ebersbach allein auf Niklas Unger zurannte, und die Murmel versenkte. Doch es kam noch schlimmer, als Ebersbach in der 78. Minute, nach einem Konter das 3:2 erzielen konnte. Anschließend warfen wir noch einmal alles nach vorn, was aber ohne Erfolg blieb. Somit lautete der Endstand 3:2 für die Gastgeber, wobei wir uns dafür selbst an die Nase fassen müssen. 

 

Aufstellung: 

 

Tor: Niklas Unger 

 

Abwehr: Tim Schweter, Kerem Balkan, Florian Lorenz, Lucas Göhler 

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Steve Siegert, Bastian Voigt, Maximilian Frankowski

 

Angriff: Marcel Naumann, Oscar Horn 

 

 

Auswechsler: Robert Ostheim, Alexander Duks, Jonas Jentzsch 

 

Trainer:               Enrico Voigt 

Co.-Trainer:        Filip Gast 

 

 

Alexander Duks

29.05.2022-10 :30 Uhr   -   Großenhainer SV - SV 47     -     Ergebnis:     5 : 1     (0 : 0)

Spielbericht Großenhainer FV 3.

 

Am 29.05.2022 stand das Außwärtsspiel beim Großenhainer FV 3. an. Das Spiel wurde pünktlich zur unchristlichen Zeit von 10:30 Uhr angepfiffen, wobei beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Dabei hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit drei Großchancen, welche allerdings Niklas Unger in Manuel Neuer Manier parieren konnte. Die größte Gelegenheit auf unserer Seite hatte Bastian Voigt nach einem Freistoß, wo nur Zentimeter fehlten. Demzufolge ging es mit dem Stand von 0:0 in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel standen wir zunächst nur noch Defensiv, was in der 58. Minute, mit dem 1:0 bestraft wurde. Anschließend war völlig der Wurm drin, da wir in knapp 10 Minuten noch das 2:0 und das 3:0 hinnehmen mussten. Dabei waren Ballverluste an der Mittellinie der ausschlaggebende Punkt.  Doch direkt nach dem 3:0 erzielten wir, durch Oscar Horn, den Anschlusstreffer. Dabei nahm er sich ein Herz, zog aus gut 18 Meter ab, und erwischte den Torhüter auf dem falschen Fuß. In der Schlussviertelstunde drückten wir noch mal nach vorn, doch die Gastgeber konnten dadurch in der 84. und 90. Minute, mit gezielten Gegenangriffen auf 5:1 stellen, was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

 

Aufstellung: 

 

Tor: Niklas Unger 

 

Abwehr: Tim Schweter, Florian Lorenz, Kerem Balkan, Lucas Göhler

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Bastian Voigt, Steve Siegert, Maximilian Frankowski

 

Angriff: Oscar Horn, Tobias Brüggemann 

 

 

Auswechsler: Denis Sickert, Alexander Duks, Jonas Jentzsch, Robert Ostheim 

 

Trainer:            Enrico Voigt 

 

Co.- Trainer:     Filip Gast

 

Alexander Duks

So. 09.05.2022-15 : 00 Uhr   -   SV 47 - SV Borna     -     Ergebnis:     3 : 4     (2 : 1)


 


Knappe Niederlage zu Hause gegen den Tabellenführer 

 

Am 08.05.2022 empfingen wir den Tabellenführer aus Borna und wollten an den zuletzt starken Leistungen anknüpfen. Das Spiel begann wie gemalt für uns, als P-Jan Teschmit, in der achten Spielminute, unseren SVS in Führung brachte. Dessen Schuss wurde abgefälscht, und somit Unhaltbar für den Torhüter aus Borna. Nach der frühen Führung verlegten wir uns weiter auf das schnelle Umschalten nach vorn, und hatte zahlreiche Gute Chancen die Führung auszubauen, welche wir allerdings liegen ließen. Diese Leichtsinnigkeit nutzten die Gäste nach einer guten halben Stunde zum 1:1. Doch wir hatte nur drei Minuten später die passende Antwort, als Steve Siegert, mit einem butterweichen Pass, Paul Hahn auf die Reise schickte, und dieser die Murmel trocken versenkte, wie am Vorabend bei seiner Flamme. Mit der 2:1 Führung ging es auch in die Halbzeitpause. 

 

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel auf Augenhöhe, bis die Gäste, in der 56. Minute, einen Freistoß zum 2:2 verwerten konnten. Doch es kam noch Dicker, als es fünf Minuten später einen Strafstoß für den Tabellenführer gab, und der Stürmer aus Borna auf 2:3 stellen konnte. Nach dem Rückstand war es nur noch ein Spiel auf das Tor der Gäste, doch die Murmel wollte einfach nicht im Netz landen. In der Nachspielzeit wurde es nochmal hektisch, da erst der SV Borna, nach einem Konter auf 2:4, und Steve Siegert, in der fünften Minute der Nachspielzeit, einen Elfmeter verwerten konnte. Doch der Anschlusstreffer kam zu spät und der Endstand lautete 3:4. 

Festzuhalten ist, das wir ein starkes Heimspiel ablieferten, und bis zur letzten Minute gekämpft haben. Einzig mit der Chancenverwertung müssen wir hadern. 

 

Aufstellung: 

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Maximilian Frankowski, Florian Lorenz, Kerem Balkan, Alexander Duks

 

Mittelfeld: Tobias Brüggemann, Steve Siegert, P-Jan Teschmit, Paul Hahn

 

Angriff: Oscar Horn, Marcel Naumann 

 

 

Auswechsler:     Toni Anders, Lucas Göhler, Filip Gast, Robert Ostheim 

 

Trainer: Enrico Voigt

Co.- Trainer: Filip Gast

 

Alexander Duks

Sa, 30.04.2022-15 : 00 Uhr  -  SV Strehla  -  SV 47     Ergebnis:     2 : 4     (2 : 2)

Wichtiger und erster Auswärtssieg

 

Am vergangenen Samstag trafen wir im Auswärtsspiel auf den SV Strehla. 

 

Gegen den Tabellennachbarn (ebenfalls 12 Punkte) aus Strehla wollten wir unsere ersten Auswärtspunkte in der aktuellen Saison einfahren. Von Anfang an war klar, dass es gegen Strehla deutlich schwieriger werden sollte als im letzten Heimspiel gegen Miltitz. Wir erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe und waren hochmotiviert in der Tabelle an Strehla vorbeizuziehen. 

Jedoch lief in den ersten 30 Minuten gar nichts für uns. Wir kamen überhaupt nicht in das Spiel und leisteten uns zu viele Fehler. Strehla nutze dies aus und führte in der der 26. Minute verdient mit 2:0. Erst in der 30. Minute waren wir plötzlich voll da, als Naumi den Ball trocken aus 18 Metern ins kurze Eck der Strehlaer legte. Gefühlt im nächsten Angriff glich Oscar zum 2:2 aus. Nach guter Kombination und guter Vorlage, schob er den Ball im eins gegen eins am Torhüter vorbei. Das Spiel war wieder ausgeglichen und nun waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Mit etwas mehr Glück hätten wir auch mit einer Führung in die Pause gehen können. Strehla kam nach dem Ausgleich kaum noch an unserer Abwehr vorbei. Das änderte sich auch nach der Pause nicht. Direkt nach dem Wiederanpfiff hatte Naumi eine der größten Chancen auf das 2:3. Später war es Oscar, der nach einer starken Flanke und gutem Kopfball am Torhüter scheiterte. Das Spiel war dennoch sehr offen und spannend bis zur Schlussphase. Erst in der 85. Minute konnten wir durch einen Elfmeter (rausgeholt von Robert, in seinem ersten Spiel nach langer Verletzungspause) in Führung gehen. Steve verwandelte den Strafstoß eiskalt. Danach warfen wir alles nach hinten und wollten den Sieg unbedingt einfahren. Aber an unserer Defensive kam nach der Halbzeit keiner vorbei und so war es nicht zuletzt die Weltklasse Grätsche von Kerem (bejubelt wie ein Tor) kurz vor Schluss die diesen Sieg möglich machte. Die anschließende Ecke für Strehla klärten wir und leiteten direkt den Konter zum entscheidenden 2:4 ein. Brügge musste den Ball nach Querpass von Robert nur noch einschieben. Endlich konnte Stauchitz mal ein knappes Spiel in ein am Ende verdienten Sieg umwandeln. 

 

Am 08.05. um 1Uhr geht es im Heimspiel gegen den SV Borna um die nächsten Punkte. Mit Blick auf die Tabelle das nächste Toppspiel und mit einem Sieg ist sicherlich noch einiges möglich….

 

Aufstellung: Niklas Unger; Denis Sickert, Florian LorenzKerem Balkan, Lucas GöhlerSteve SiegertBastian Voigt, Paul Hahn, Alexander DuksMarcel Naumann,Oscar Horn

 

Wechsler: Tobias Brüggemann, Maximilian Frankowski, Filip Gast, Robert Ostheim

 

Trainer: Enrico Voigt, Filip Gast

So. 24.04.2022-15 : 00 Uhr. -  SV 47 - SG Miltitz.    -     Ergebnis:     12 : 2.    (7 : 2) 

Spielbericht SG Miltitz

 

Am 24.04.2022 waren wir zu Hause gegen die SG Miltitz gefordert. Pünktlich um 15:00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen und wir machten von der ersten Minute an klar, dass die drei Punkte in Stauchitz bleiben sollten. Die drückende Überlegenheit machte sich auch im Spielstand bemerkbar, da es nach 45 Minuten bereits 7:2 für uns stand. 

 

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel unverändert Einseitig, und wir legten weitere 5 Tore nach. Somit lautete der Endstand 12:2. Für uns trafen Oscar Horn (4), Bastian Voigt (2), Paul Hahn (2), Marcel Naumann (1), Alexander Duks (1), Steve Siegert (1), und Niklas Unger (1).

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Tim Schweter, Kerem Balkan, Florian Lorenz, Denis Sickert

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Bastian Voigt, Steve Siegert, Alexander Duks 

 

Angriff: Marcel Naumann, Oscar Horn 

 

 

Auswechsler:     Jonas Jentzsch, Toni Anders, Filip Gast 

 

Trainer:            Enrico Voigt 

 

Co.-Trainer:     Filip Gast 

 

Alexander Duks

Sa. 09.04.2022-15 : 00 Uhr  -  ESV Lok Riesa  -  SV 47     -     Ergebnis:     3 : 2     (1 : 1) 



Spielbericht Lok Riesa

 

Am 09.04. waren wir beim ESV Lok Riesa zu Gast. Der Anstoß erfolgte 15:00 Uhr bei typischen Aprilwetter, und es dauerte nur Sekunden, bis wir mit 1:0 in Rückstand gerieten, als ein langer Ball unsere Komplette Abwehr überraschte, und der Stürmer von Lok Riesa, Niklas im Tor keine Chance ließ. Anschließend blieb die erste Viertelstunde sehr hektisch, wobei es für den Gastgeber weitere Chancen gab. Danach beruhigte sich das Spiel und wir konnten besser den Ball in unseren Reihen laufen lassen. In der 40. Minute gab es einen Freistoß für uns, aus zirka 18 Metern, welchen Bastian Voigt gefährlich auf das Tor brachte. Der Torhüter konnte nur klatschen lassen, und Alexander Duks brauchte nur noch einschieben. Mit dem 1:1 ging es auch in die Pause. 

 

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel Ausgeglichener, bis zur 57. Minute, als ein schneller Konter der Gastgeber uns zum Verhängnis wurde. Nach dem 2:1 verlegte sich Lok Riesa noch mehr auf das Verteidigen, und lauerte auf Konter, wie in der 71. Minute. Dabei kam von der Rechten Seite die Flanke, welche der Stürmer mit einem Kopfball, zum 3:1 verwerten konnte. Niklas im Tor war einfach Chancenlos. In der Schlussphase machten wir nochmals Druck und belohnten uns nach einer Kombination von Toni und Filip Gast, wobei letzterer zum 3:2 traf. Die war gleichzeitig der Endstand, da wir nicht mehr gefährlich vor das Tor kamen. 

 

Aufstellung: 

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Maximilian Frankowski, Florian Lorenz, Kerem Balkan, Tim Schweter 

 

Mittelfeld: Alexander Duks, Bastian Voigt, Steve Siegert, Paul Hahn

 

Angriff: Oscar Horn, Jonas Jentzsch 

 

Auswechsler: Filip Gast, Toni Gast

 

Trainer: Enrico Voigt 

 

 

Alexander Duks

So. 03.04.2022-15 : 00 Uhr  -  SV 47 - Fortuna Leuben     -     Ergebnis:     4 : 0     (2 : 0)

Spielbericht Fortuna Leuben 

 

Nach einem knappen halben Jahr Zwangspause, durch Corona, konnten wir am 03.04.2022 die Saison endlich wieder fortsetzen. Dabei starteten wir mit einem Heimspiel gegen die Fortuna aus Leuben. Um 15:00 Uhr startete die Begegnung vor zahlreichen Zuschauern. Schon in den ersten Minuten wurde klar, dass wir das Spiel, mit Ballbesitz, in die gegnerische Spielhälfte tragen wollten. Dies wurde nach einer guten viertel Stunde belohnt, als Marcel Naumann, nach einem Steilpass, alleine auf den Torhüter zulief, und die Kirsche trocken versenkte. Nur fünf Minuten nach der Führung legten wir das 2:0 nach, als Paul Hahn, zu seinem Ehrentag, das Leder im Kasten unterbrachte. Dabei profitierte er von einer starken Kopfballverlängerung von Tobias Brüggemann. Er umkurvte den Torhüter, und blieb anschließend vor dem Tor eiskalt. Nach dem Treffer war in den Strafräumen beider Mannschaften nicht mehr viel los, bis auf einem Konter der Gäste, welchen Niklas Unger im Tor souverän parieren konnte. Somit ging es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. 

 

Nach dem Wiederanpfiff knüpften wir an der ersten Halbzeit direkt an, und legte das 3:0, in der 49. Spielminute nach. Dabei konnte Marcel Naumann, nach wunderbarer Kombination, seinen Doppelpack schnüren und die Anzeigetafel auf 3:0 stellen. Den Schlusspunkt setzte in der 65. Minute Bastian Voigt, welcher den Torhüter sehenswert aus 11 Metern überlupfte. Nach dem 4:0 hatten wir noch weitere Chancen das Ergebnis höher zu schrauben, doch wir waren nicht kaltschnäuzig genug. Somit lautet der Endstand 4:0, wobei wir einen sehr gefestigten Eindruck in der Defensive gemacht haben, und offensiv sehr gute Ideen und Kombinationen zeigten. Jetzt möchten wir am Samstag, gegen Lok Riesa, direkt an dem Sieg anknüpfen.

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Tim Schweter, Kerem Balkan, Florian Lorenz, Maximilian Frankowski 

 

Mittelfeld: Paul Hahn, Steve Siegert, Bastian Voigt, Alexander Duks

 

Angriff: Tobias Brüggemann, Marcel Naumann

 

Auswechsler: Denis Sickert, Oscar Horn, Filip Gast 

 

 

Trainer:         Enrico Voigt

 

Co-Trainer:   Filip Gast 

Sieg verspielt 

 

Am 06.11. waren wir zu Gast bei der SpG Gohlis/ Kreinitz und wir wollten nach dem Sieg im letzten Spiel weitere drei Punkte einfahren. 

 

Die beiden Mannschaften waren von Anfang an auf Augenhöhe, wobei die Gastgeber nach einer guten halben Stunde die erste hochkarätige Chance in Form eines Freistoßes hatten, welcher allerdings nur den Weg an die Latte fand. Bis kurz vor der Pause fand das Spiel überwiegend zwischen den beiden Strafräumen statt, bis Steve Siegert mit eine langen Ball, den eingelaufenen Lucas Göhler fand, und dieser die Kirsche trocken versenkte. 

 

Mit der Führung im Rücken wollten wir nach der Pause weiter druckvoll nach vorn spielen, was in der 61. Minute zum 0:2 führte. Nach starker Vorarbeit von Debütant Oscar Horn, konnte Tobias Brüggemann die Murmel im Tor unterbringen, und lies dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Doch danach haben wir uns zu passiv verhalten, und brachten die Gäste durch individuelle Fehler zurück ins Spiel, was die Gastgeber in nur 10 Minuten zur 3:2 Führung nutzen konnten. In der letzten Viertelstunde versuchten wir noch einmal alles, um einen Punkt zu retten, doch die Gäste bestraften dies mit dem 4:2, was gleichzeitig der Endstand war.

 

Aufstellung:

 

Tor:           Niklas Unger

 

Abwehr:    Lucas Göhler, Florian Lorenz, Kerem Balkan, Tim Schweter

 

Mittelfeld:  Paul Hahn, Bastian Voigt, Falk Wolf, Tobias Brüggemann 

 

Angriff:      Steve Siegert, Oscar Horn 

 

 

Auswechsler: Jonas Jentzsch, Alexander Duks, Filip Gast

 

Trainer:          Enrico Vogt

 

 

Alexander Duks

18.03.2022 - Trainingslager Grünheide

 Trainingslager in Grünheide


Als Vorbereitung nach der unterbrochenen Saison haben wir ein Trainingslager im Vogtland, in Grünheide gemacht. Am Freitag, dem 18.03.2022 kamen wir zirka 18 Uhr in Grünheide an, stärkten uns noch schnell, damit wir mit der ersten Trainingseinheit beginnen konnten. Diese dauerte 90 Minuten auf dem neuen Kunstrasenplatz. Dabei starteten wir mit einem 30 minütigen Lauf, gefolgt von spielerischen Elementen. Dazwischen und zum Abschluss der Einheit lag das Augenmerk auf lange Sprints, um die Schnelligkeit zu steigern. Zum Abschluss des Tages wurde bei einem isotonischen Sportgetränk der Plan des nächsten Tages erklärt. 
 
Am Samstagmorgen starteten wir um 7:00 Uhr mit einem 4,5 Kilometer langen Waldlauf, bevor es zum Frühstück ging. Nach dem Frühstück war keine große Zeit für Freizeitaktivitäten, da schon die nächste Einheit auf dem Programm stand. Und diese hatte es in sich. Nach einem 15 minütigen Lauf standen Kraftübungen auf der Liste. Dabei gab es vier Stationen aus Hürdenläufen, Jonglieren, Seilspringen und einer Einwurfübung mit Medizinbällen. Anschließend wurden noch ein paar Sprints eingebaut, gefolgt vom obligatorischen Auslaufen. Nach dem Mittagessen haben wir geschlossen als Mannschaft noch einen gemütlichen Waldspaziergang eingelegt, wobei die majestätische Natur bewundert werden durfte. Anschließend war ein paar Stunden Zeit für Regeneration, bis die letzte Trainingseinheit des Tages auf dem Programm stand, welche die letzten Körner forderte. Nach einer läuferischen Erwärmung lag diesmal das Augenmerk auf den Muskelaufbau im Oberkörper, sowie auf der Körperspannung. Nach diesen kraftzerrenden Übungen rollte noch der Ball, bei einer Ballbesitz Übung. Danach ging es zum Abendessen. Mit frischem Brot, warmen Nudeln und leckeren Saft wurden wir regelrecht verwöhnt. Zum Abschluss des Tages waren einige Spieler zwei Stunden in der Sauna, während die anderen Fußball schauten. 
 
Der Sonntag startete wieder um 7:00 Uhr mit einem Waldlauf, bevor wir uns stärkten. Um 9:00 Uhr stand die letzte Einheit des Trainingslagers auf der Ordnung. Diese wurde, nach einer Erwärmung, mit einem Abschlussspiel beendet. 
 
Nach den Qualen in Grünheide wurde wir noch bei einem exzellenten Abendessen im „Kochtempel“ in Stauchitz belohnt. Bei zarten Rippchen, knusprigen Pommes und Haxen, sowie Sauerkraut waren die Strapazen des Wochenendes schnell vergessen. Dabei möchte ich mich im Namen der gesamten Mannschaft, noch einmal bei dem Team des Kochtempels, und besonders dem Chefkoch Marko Ullrich bedanken.

31.10.2021-14 : 00 Uhr  -  SV 47  -  BSG Traktor Baßlitz     -     Ergebnis:     3 : 0     (1 : 0)

Wiedergutmachung geglückt

 

Am 31.10. hatten wir die BSG Traktor Baßlitz zu Gast und mussten eine Reaktion, nach zuletzt schwachen Auftritten zeigen. 

 

Nach dem Anstoß gab es wenige Aktionen in den Strafräumen beider Mannschaften, bis in der 21. Minute ein langer Ball auf Marcel Naumann kam, und dieser nach einen langen Sprint, die Murmel trocken versenkte. Dies war gleichzeitig der Stand zur Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel verlegten wir uns auf das Konterspiel, welches in der 73. Minute durch Bastian Voigt zum 2:0 führte. In der Folge hatten auch Gäste ein paar Chancen, welche unsere Abwehr und Niklas im Tor, allesamt verhindern konnten. Den Schlusspunkt setzte Paul Hahn, welcher nach einen sahnigen Pass von Jonas Jentzsch den 3:0 Endstand markierte. 

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger 

 

Abwehr: Kerem Balkan, Tim Schweter, Maximilian Frankowski, Lucas Göhler

 

Mittelfeld: Steve Siegert, Bastian Voigt, Alexander Duks, Paul Hahn

 

Angriff: Tobias Brüggemann, Marcel Naumann

 

 

Auswechsler: Tim Kulas, Jonas Jentzsch 

 

Trainer:           Enrico Voigt

 

Co- Trainer:    Filip Gast

 

 

Alexander Duks

So. 24.10.2021-13 : 00 Uhr  -  LSV Barnitz 2. - SV 47     -     Ergebnis:     5 : 2     (1 : 1)

Niederlage im Wiederholungsspiel

 

Am vergangenen Sonntag trafen wir auf die zweite Mannschaft von LSV Barnitz.

 

Im Nachholspiel blieben wir diesmal ohne Chance auf drei Punkte. Trotz 1:0 Führung, durch einen Elfmeter von Steve, konnten wir den Hausherren aus Barnitz nur wenig entgegensetzen. Diese kamen vor allem durch ihre schnellen Stürmer immer wieder zu Chancen. Bis zur Halbzeit konnten wir diese noch zum 1:1 halten. Schon nach wenigen Sekunden in der zweiten Halbzeit konnte Barnitz in Führung gehen. Individuelle Fehler und fehlende Konsequenz sorgten schnell für zwei weitere Gegentreffer. Naumi konnte mit dem 4:2 nochmal kurz für Hoffnung sorgen, die aber durch das 5:2 kurz vor Schluss endgültig begraben wurden. Nach vorne ging einfach zu wenig und Fehler im Aufbauspiel sorgten für gefährliche Konter… 

 

Am 31.10. um 14 Uhr geht es in der Liga gegen die Mannschaft aus Baßlitz um die nächsten Punkte.

 

Aufstellung: Niklas Unger; Florian Lorenz, Tim Kulas, Kerem Balkan, Lucas Göhler Steve Siegert, Bastian Voigt, Paul Hahn, Maximilian Frankowski; Marcel Naumann, Alexander Duks 

 

Wechsler: Jonas Jentzsch, Toni Anders, Tobias Brüggemann

 

Tore: 1x Steve und Naumi

 

Trainer: Enrico Voigt, Filip Gast

So. 10.10.2021-13 : 00 Uhr  -  LSV Barnitz 2. - SV 47     -     Ergebnis:     Spielabbruch

Spielabbruch in der 17. Spielminute wegen einer schweren Verletzung eines Stauchitzer Spielers.

 

Robert, Gute Beasserung vom ganzen Verein.

So. 03.10.2021-15 : 00 Uhr  -  SV 47 - SV Grün-Weiß Ebersbach     -     Ergebnis:     0 : 5     (0 : 4)

Zum Tag der Deutschen Einheit empfing unsere Mannschaft den SV Grün-Weiß Ebersbach. Das Spiel begann pünktlich um 15:00 Uhr, und seit der ersten Minute an wir waren völlig von der Spur. Die Schlussfolgerung war ein 0:4 zur ersten Halbzeit, wobei die Tore nach persönlichen Fehlern entstanden, und ein mannschaftlicher Zusammenhalt sowie längere Ballstafetten gänzlich fehlten.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich Katastrophal weiter, wobei Ebersbach in der 50. Minute die Führung zum 5:0 ausbauen konnte. Im Anschluss gelang es uns zumindest die defensiven Probleme halbwegs in den Griff zu bekommen, doch bis auf eine Aktion von Maximilian Frankowski ging nach vorn gar nichts. Somit lautete der Endstand 0:5.

Nach diesen vernichtenden Ergebnis sollte die gesamte Mannschaft ihre Verhaltensweise am Vorabend überdenken, sowie den kameradschaftlichen Einsatz auf den Spielfeld.


Aufstellung:

Tor: Niklas Unger

Abwehr: Lucas Göhler, Tim Kulas, Florian Lorenz, Tim Schweter

Mittelfeld: Maximilian Frankowski, Paul Hahn, Bastian Voigt, Steve Siegert

Angriff: Robert Ostheim, Alexander Duks

Auswechsler: Tobias Brüggemann, Toni Gast, Marcel Naumann

Trainer: Enrico Voigt


Co- Trainer: Filip Gast



Alexander Duks

 

25.09.2021-14 : 30 Uhr  -  SV 47 - LSV 61 Tauscha   POKAL     Ergebnis:    1 : 4     (0 : 2)

Niederlage nach hitzigem Pokalfight 

 

Am vergangenen Sonntag trafen wir im Pokal, auf die Mannschaft des LSV 61 Tauscha.

 

Gegen den favorisierten Gegner aus der Kreisoberliga zeigten wir von Anfang an einen beherzten Auftritt. Von der ersten Minute an war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu ersten großen Torchancen. Robert hatte nach nur wenigen Minuten die Chance auf das 1:0. Nach einer klasse Hereingabe von Hens, musste er sich dem Keeper der Gäste geschlagen geben. In der 16. Spielminute gelang den Gästen nach einer Flanke das 0:1. Nach dem etwas unglücklichen Rückstand machten wir weiter Druck und ließen den Gegner nur selten vor unser Tor kommen. Wir spielten uns weitere Chancen heraus und hätten den Ausgleich durchaus erzielen können. Leider fehlte uns ein wenig Glück an diesem Tag. Kurz vor der Pause erhöhte der Gegner auf 0:2. 

Nach der Pause starteten wir wieder aggressiver und kamen erneut gefährlich vor das   

Tor der Gäste. Nach einem Freistoß von Steve, konnte Robert den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Danach waren wir plötzlich das stärkere Team und spielten weiter offensiv auf das Tor von Tauscha. Doch der starke Kreisoberligist konnte durch einen perfekt ausgespielten Konter, nach nur kurzer Zeit das 1:3 erzielen. Danach war das Spiel umkämpft und wir versuchten alles, um nochmal zurück ins Spiel zu kommen. Leider gelang uns kein weiteres Tor an diesem Tag. Tauscha erhöhte kurz vor Schluss auf 1:4, nachdem wir nochmal alles nach vorne geworfen hatten.

Leider mussten wir uns an diesem Tag dem vor allem in der zweiten Halbzeit stärkeren Gegner aus Tauscha geschlagen geben. Das Endergebnis spiegelt leider nicht unsere starke Leistung wider. Ab jetzt heißt es volle Konzentration auf die Liga!!

 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern! 

 

Am 03.10. um 15 Uhr geht es in der Liga gegen den SV Grün-Weiß Ebersbach um die nächsten Punkte.

 

Aufstellung: Niklas Unger; Florian Lorenz, Tim Kulas, Kerem Balkan, Lucas Göhler Steve Siegert, Jan Teschmit, Paul Hahn, Maximilian Frankowski; Robert Ostheim, Alexander Duks (69. Tobias Brüggemann)

 

Wechsler: Jonas Jentzsch

 

Tore: 1x Robert 

 

Trainer: Filip Gast

So. 19.09.2021-15 - 00 Uhr   -   SV 47 - Großenhainer FV 90-3.     Ergebnis:     5 : 0     (1 : 0)

Gelungener Saisonstart für den SV Stauchitz 47

 

Am vergangenen Sonntag trafen wir in unserem ersten Saisonspiel, auf die dritte Mannschaft vom Großenhainer FV. 

 

Von Anfang an zeigten wir eine engagierte Leistung gegen die sichtlich überraschten Gegner. Den starken Beginn, konnten wir in der 5. Minute in ein Tor umwandeln. Vor allem über die Außenbahnen konnten wir unsere Schnelligkeit ausspielen und immer wieder Chancen herausspielen. Bis zur 35. Minute dominierten wir die erste Hälfte und brachten anschließend den Gegner etwas mehr in das Spiel. Die Großenhainer konnten ihre beiden Chancen jedoch nicht nutzen. In der zweiten Halbzeit wollten wir wieder mit mehr Druck den Gegner anlaufen und unsere Schnelligkeit gegen die erfahrenen Großenhainer nutzen. In der 59. Minute konnte Franki die Überlegenheit unserer Mannschaft in die 2:0 Führung ummünzen. Danach verloren die Gäste ihre Zuordnung und ließen unsere Angriffe teilweise ohne wirkliche Gegenwehr in Richtung Tor laufen. Duksi und Robert nutzen diese Schwächephase der Gegner optimal aus und erhöhten auf 4:0. Danach war das Spiele so gut wie entschieden. Als Hens mit einer großartigen Einzelaktion leider nur den Pfosten traf, konnte Robert den Deckel endgültig draufsetzen (Jeder hätte Hens das Tor eher gegönnt). Die Großenhainer konnten in den letzten zehn Minuten nochmal mit zwei Aktionen den Anschlusstreffer erzielen, scheiterten aber erneut an unserer starken Abwehr. Nach 90 Minuten stand der völlig verdiente erste Saisonsieg auf der Tafel – 5:0 ! –. Mit dieser Leistung sollten wir mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen können.  

 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern! 

 

Am 25.09. um 14:30 Uhr geht es im Pokal gegen den LSV Tauscha, um den Einzug in die nächsten Runde. 

 

Aufstellung: Niklas Unger; Florian Lorenz, Tim Schweter, Kerem Balkan, Lucas Göhler (72. Tim Kulas); Steve Siegert, Bastian Voigt, Paul Hahn, Maximilian Frankowski; Robert Ostheim (72. Trisztan Schattling), Alexander Duks (80. Jonas Jentsch)

 

Tore: 3 x Robi, 1x Franki und Duksi

 

Trainer: Filip Gast

So. 05.09.2021-13- 00 Uhr   -   SV Hirschstein 2.  -  SV 47    POKAL    -     Ergebnis:   0 : 1     (0 : 1

Erstrundensieg gegen Hirschstein im Kreispokal

 

Am 08.09.2021 ging die Saison nach langer Corona Pause endlich wieder los. Unser SVS war in Hirschstein bei der Zweiten Mannschaft zu Gast, und die Zielsetztung war klar, zu gewinnen. Der Anstoß erfolgte pünktlich um 13:00 Uhr, und wir machten von der ersten Minute an Druck. In der ersten halben Stunde hatten wir das Spielgeschehen voll im Griff, und die erste Großchance hatte Tobias Brüggemann, welche jedoch um ein paar Zentimeter scheiterte. Doch in der 36. Minute konnte sich Paul Hahn auf der rechten Seite durchsetzten und brachte die Murmel flach vor das Tor, wo Robert Ostheim schon lauerte und ohne Probleme die Kirsche, aus zwei Meter einschieben konnte. Anschließend blieb es bis zur Pause recht ruhig in beiden Strafräumen. 

 

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zerfahrener und es entwickelten sich viel Zweikämpfe im Mittelfeld. Die nächste Großchance hatte Tobias Brüggemann, welcher den Ball, nach gut einer Stunde, leider nur gegen den Pfosten hämmern konnte. In der letzten halben Stunde machten die Gastgeber noch einmal Druck und drängten auf den Ausgleich, doch Niklas Unger im Tor, und unsere Abwehr liesen nichts mehr anbrennen, und die Null stand. 

 

Somit lautete der Endstand 1:0 für unseren SV Stauchitz 47 und wir stehen in der zweiten Runde im Kresipokal.

 

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Lucas Göhler, Kerem Balkan, Florian Lorenz, Tim Schweter

 

Mittelfeld: Steve Siegert, Maximilian Frankowski, P-Jan Teschmit, Paul Hahn

 

Angriff: Robert Ostheim, Tobias Brüggemann

 

 

Auswechsler:   Jonas Jentzsch, Trisztan Schattling, Tim Kulas

 

 

Trainer:          Enrico Voigt

 

Co-Trainer:    Filip Gast

 

 

Alexander Duks

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Stauchitz-47 e.V. / Admin.: K. Rabo & U. Rabo