Männer - Saison -  2018 / 2019

02.12.18-13 : 30 Uhr  -  SV 47 - SV Baßlitz     Ergebnis:     1 : 0     (1 : 0)

SV 47 – SV Baßlitz     1 : 0     (1 : 0)

Arbeitssieg bei nass-kaltem Wetter

Zum ersten Advent wollte sich unsere Mannschaft mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Dies gelang letztendlich, wobei es bis zum Abpfiff eine Zitterpartie blieb.

Wir fanden gut ins Spiel und bereits in der 5. Spielminute konnte Kerem die Führung für unsere Mannschaft erzielen. Doch mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Gäste ein leichtes spielerisches Übergewicht und unsere Abwehr musste manch brenzlige Situation bereinigen. Mit unseren Kontern waren wir aber stets gefährlich und Robert lies kurz vor der Pause eine Riesenchance leider ungenutzt. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Die zweite Hälfte war von vielen Abspielfehlern beider Mannschaften geprägt. Dabei hatten beide Teams hochkarätige Chancen, die zum Teil kläglich vergeben wurden. Das Glück war aber an diesem Tag auf unserer Seite. So brachten wir den knappen Sieg ins Ziel und für jeden wurde sichtbar, woran in der Winterpause gearbeitet werden muss.

Dank an das Trainerteam und auch an die Mannschaft, der Einsatz und der Siegeswille stimmten. Dank auch an die „älteren“ Sportfreunde, die unser junges Team auch in der Rückrunde benötigen wird. Und nicht zuletzt Dankeschön an unsere Fans, die trotz mancher Enttäuschung immer zur Mannschaft halten!

 

Aufstellung: D. Hunger; T. Kulas; R. Weber; M. Naumann (82. K. Jahn); B. Voigt; L. Göhler (60. M. Berndt); K. Balkan; F. Wolf; J. Teschmit; R. Ostheim; B. Ertl (46. A. Duks).

 

R. Lorenz

     

24.11.18-13 : 30 Uhr  -  SV Borna - SV 47     Ergebnis:     3 : 2     (2 : 1)

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

 

Am 24.11.2018 war unser Mannschaft zu Gast bei dem bis dato Erstplatzierten SV Borna.

 

Das Spiel begann auf Augenhöhe, da wir als Einheit agierten, und unser Augenmerk auf die Defensive richteten. Allerdings konnte der Gastgeber in der 17. Spielminute durch einen Kopfball 1:0 in Führung gehen. Doch die Freude des Gegners hielt nicht lang, da Robert Ostheim, nur eine Minute später zum 1:1 einschieben konnte. Nach dem Ausgleichstreffer wurde das Spiel offener, und beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, bis Borna in der 34. Minute, nach einen Konter, zur 2:1 Führung stellen konnte, welcher gleichbedeutend mit dem Pausenstand war.

 

Die zweite Hälfte begann Ereignisarm, bis Falk Wolf einen satten Schuss auf das Tor brachte, der gegnerische Torhüter diesen jedoch stark parieren konnte. In der 79. Minute wurde es wild in unseren Strafraum, wobei der Schiedsrichter auf Elfmeter für Borna entschied. Bei dem fälligen Strafstoß, lies der Schütze unseren Torhüter Niklas Unger keine Chance, und verwandelte zum 3:1. In den letzten 10 Minuten warfen wir noch einmal alles nach vorn, und belohnte uns mit dem 3:2 durch Kerem Balkan, welcher grandios von Dominik Blochwitz bedient wurden war. Jedoch reichte es nicht mehr, um einen Punkt aus Borna mitzunehmen.

 

Das Fazit sieht trotz der erneuten Niederlage positiv aus, da wir mannschaftlich Geschlossen agierten, und auch spielerisch mit dem Tabellenführer mithalten konnten.

 

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Marcel Naumann, Steve Siegert, Falk Wolf, Tim Kulas

 

Mittelfeld: Alexander Duks, Kerem Balkan, P-Jan Teschmit, Lucas Göhler

 

Angriff: Benjamin Ertl, Robert Ostheim

 

 

Auswechsler: Tobias Brüggemann, Maximilian Berndt, Dominik Blochwitz

 

Coach: Stefan Teschmit

Knappe Niederlage 

 

SV Borna - SV Stauchitz 47    3 : 2 (2 : 1)

 

In der ersten Halbzeit machten wir ein gutes Spiel, waren klar die bessere Mannschaft. Trotz 1:0 Rückstand kam postwendend der Ausgleich. Nach einer Unachtsamkeit kam Borna durch einen Konter wieder in Führung. In der zweiten Halbzeit spielten wir weiterhin mutig nach vorn. Leider ging ein Sonntagsschuss nur an die Latte.  Durch einen Elfmeter (muss man nicht geben) ging dann Borna mit 3:1 in Führung. Trotzdem gab keiner auf und über den Kampf schafften wir noch den Anschlusstreffer. Am Ende blieb es bei der knappen Niederlage. Nichtsdestotrotz kann man auf die heutige gezeigte Leistung aufbauen. 

 

E.Voigt

18.11.18-13 : 30 Uhr  -  SV 47 - SV Einheit Glaubitz     -     Ergebnis:     1 : 5     (1 : 1)

11.11.18-14 : 00 Uhr  -  Großenhainer FV 3. - SV 47     Ergebnis:     3 : 1     (1 : 0)

Zum Spielbericht und Bild..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/

Null Punkte in Großenhain

 

Am 11.11.2018 war unserer Mannschaft beim Großenhainer FV 3. zu Gast. Das Spiel begann schon 10:30 Uhr, und die Gastgeber machten sofort Druck, wobei wir uns auf das Konterspiel konzentrierten. Die erste große Chance hatte Marcel May, welcher einen präzisen Ball von Niklas Unger bekam, jedoch am Torhüter scheiterte. Nach dieser guten Gelegenheit wurde Großenhain immer besser, und kam ab der 20. Spielminute vermehrt zu guten Möglichkeiten, welche Steve Siegert im Tor allerdings bärenstark parieren konnte. Doch in der 36. Spielminute musste sich dann auch Steve geschlagen geben, als die Gastgeber eine präzise Flanke schlugen, und der Stürmer unbedrängt zum 1:0 einschieben konnte. Die letzte große Chance vor der Halbzeitpause hatte Justin Jakulat, welcher stark von Robert Ostheim in Szene gesetzt wurde, allerdings am Torhüter scheiterte. 

 

Nach der Pause kam Großenhain wieder besser aus der Kabine und markierte in der 54. Minute das 2:0, wobei Steve wieder einmal machtlos war. Ab diesen Zeitpunkt änderte sich das Spiel, da wir mutiger nach vorn spielten, jedoch unsere Chancen allesamt kläglich vergaben. Allerdings blieb der Gegner immer gefährlich, und schoss in der 80. Spielminute, ohne Gegenwehr das 3:0. Kurz vor Spielende konnte Marcel Naumann zumindest noch den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen, welcher gleichbedeutend mit dem Endstand war.

 

Im Endeffekt war es eine schwache Mannschaftsleistung, und eine verdiente Niederlage, welche ohne Steve wahrscheinlich noch höher ausgefallen wäre. 

 

Aufstellung:

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Marcel May, Bastian Voigt, Alexander Duks, Marcel Naumann

 

Mittelfeld: Lucas Göhler, Kerem Balkan, Maximilian Berndt

 

Angriff: Justin Jakulat, Niklas Unger, Robert Ostheim

 

 

Auswechsler: Benjamin Ertl, Dominik Blochwitz, Karsten Jahn

 

Coach: Toni Gast

 

 

Alexander Duks

28.1018-14 : 00 Uhr  -  SV 47 - SV Grün-Weiß Ebersbach     Ergebnis:     5 : 1     (3 : 0)

Souveräner Heimsieg

 

Am 28.10.2018 stand das Heimspiel gegen Ebersbach an, welches es, nach zuletzt schwacher Leistung in Frauenhain, zu gewinnen galt.

Nachdem der Anstoß erfolgte machte unsere Mannschaft gleich Druck, und übernahm die Kontrolle im Spiel, wobei unser gefürchteter Stoßstürmer Niklas Unger, nach gut 5 gespielten Minuten die erste Chance, leider nur an den Pfosten nagelte. Doch wir spielten weiter mutig nach vorn, und Robert Ostheim konnte nach grandioser Vorlage von Dominik Blochwitz, in der 10. Minute auf 1:0 stellen. Die Führung gab uns die nötige Sicherheit, und beflügelte Dominik und Robert förmlich, da letzterer nach einen Freistoß von der Mittellinie das 2:0 markieren konnte. Doch den Halbzeitstand von 3:0 komplettierte erst noch ein Eigentor, welches durch eine stark getretene Ecke von Justin Jakulat verursacht wurde.

 

Nach der Pause dauerte es nicht lange, bis Robert Ostheim sein drittes Tor erzielen konnte, da Dominik nach einer Ecke seine fantastische Übersicht zeigte, und den Ball Robert perfekt servierte, welcher ohne große Mühe zum 4:0 einschob. In der Folge wurde das Spiel etwas langsamer, und wir verlegten unser Augenmerk verstärkt auf die Defensive, wobei in der 66. Spielminute Dominik nach einen Freistoß aus 25 Meter sogar auf 5:0 stellen konnte. Allerdings wurden wir nach dem Treffer zu leichtsinnig, und die Gäste aus Ebersbach schossen noch den Anschlusstreffer, in der 70 Minute. In der Schlussviertelstunde warf der Gegner noch einmal alles nach vorn, doch konnte Steve Siegert im Tor nicht mehr überwinden. 

Somit lautete der Endstand 5:1, womit wir den Platz im Mittelfeld der Tabelle festigten.

 

Aufstellung:

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Marcel Naumann, Rene Weber, Alexander Duks, Karsten Jahn

 

Mittelfeld: Kerem Balkan, Dominik Blochwitz, Justin Jakulat

 

Angriff: Tobias Brüggemann, Niklas Unger, Robert Ostheim

 

 

Auswechsler: Lucas Göhler, Benjamin Ertl

 

Coach: Toni Gast

 

 

 Alexander Duks

21.10.18-14 : 00 Uhr  -  SV Frauenhain - SV 47     -     Ergebnkis:     6 : 0     (4 : 0)

Zum Spielbericht.....

07.10.18-14 : 00 Uhr  -  SV 47 - Meißner SV 08-2.     -     Ergebnis:     1 : 0     (1 : 0)

Arbeitssieg!

 

Nach zuletzt zwei Niederlagen, und einen Torverhältnis von 5:14, mussten wir unsere Leistung in allen Belangen steigern, und endlich wieder geil auf drei Punkte sein. Doch wir wussten von Beginn an, dass diese Aufgabe gegen den Meißener SV 08 2. schwer, und nur als Mannschaft zu lösen war.

Der Anstoß erfolgte pünktlich 14:00 Uhr in Stauchitz, und unsere Mannschaft überlies den Gästen in der ersten halben Stunde den Ballbesitz, da wir uns tief, bis kurz vor den Strafraum stellten, um bei Ballbesitz schnell umzuschalten. Diese Taktik wurde in der 38. Spielminute durch Dominik Blochwitz belohnt, welcher nach dem sauberen Zuspiel von Marcel Naumann, gleich drei Gegenspieler um kurvte, als wären es Fahnenstangen, und aus 11 Metern das Ei ins Nest legte. Dabei blitzte sein Talent mal kurz wieder auf, und er zeigte wie wichtig er für das Team sein kann. Doch kurz vor der Pause geriet die bislang stabile Abwehr kurz in Unordnung, doch der Spieler aus Meißen traf lediglich gegen den Pfosten. So lautete der Halbzeitstand 1:0.

Nach den Wiederanpfiff übte der Gegner mehr Druck auf unsere Defensive aus, doch die Mannschaft verteidigte geschlossen, und setzte gefährlich Nadelstiche nach vor, wie in der 60. Minute, als Robert Ostheim leer vor dem Tor die beste Möglichkeit vergab, als er es schaffte, aus 8 Metern den Torhüter abzuschießen. Die letzte Viertel Stunde wurde eine reine Defensivschlacht, da wir ab der 74. Minute in Unterzahl spiele mussten, und der Gegner alles nach vorn warf. Doch Steve Siegert im Tor konnte alle Schüsse auf sein Tor glänzend parieren. Als der Schlusspfiff nach 90 Minuten ertönte war die Erleichterung allen Spielen anzusehen. Der Endstand lautete 1:0 und es war festzuhalten, dass wir mit Kampf, und einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch zu 0 spielen können.

 

Aufstellung: 

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Karsten Jahn, Rene Weber, Alexander Duks, Marcel Naumann

 

Mittelfeld: Kerem Balkan, Bastian Voigt, Dominik Blochwitz

 

Angriff: Robert Ostheim, Niklas Unger, Tobias Brüggemann

 

Auswechsler/ Coach: Toni Gast

 

Wasserträger/ Cheerleader: Filip Gast

 

 

Alexander Duks

29.09.18-15 : 00 Uhr  -  FV Gröditz 1911-2. - SV 47     -     Ergebnis:     9 : 4     (6 : 0)

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/

Klatsche in Gröditz

 

Am 30.09.2018 war unsere Mannschaft zu Gast bei der FV Gröditz 2. Nach einer katastrophalen ersten Hälfte stand es bereits 6:0 für den Gastgeber, wobei die meisten Gegentreffer auf unnötige Ballverluste aus dem Mittelfeld, und individuellen Fehlern zurückzuführen waren. Nach der Pause setzte sich dieses Bild fort, und es stand 9:0 nach 63 Minuten. Doch in den letzten 25 Minuten schaffte es die Mannschaft noch, durch die Tore von Benjamin Ertl (65.), Filip Gast (76.), und Robert Ostheim (85, 89), den Schaden zu begrenzen. Am Ende war der Endstand von 9:4 dennoch ernüchternd, und die erste Hälfte eine Blamage. 

 

Aufstellung:

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Karsten Jahn, Filip Gast, Maximilian Berndt, Toni Anders

 

Mittelfeld: P-Jan Teschmit, Kerem Balkan, Dominik Blochwitz

 

Angriff: Benjamin Ertl, Robert Ostheim, Niklas Unger

 

Auswechsler: Toni Gast, Tobias Brüggemann, Björn Jandik

 

Coach: Toni Gast

 

 

Alexander Duks

23.09.18-14 : 00 Uhr  -  SV 47 - Weisstropper/SV Klipphausen     -     Ergebnis:     1 : 5     (0 : 2)

Ein Tag zum vergessen in Stauchitz...

Am Sonntagnachmittag trafen wir auf die Spielgemeinschaft Weistropper SV/Klipphausen. Nach dem ersten Erfolg in der letzten Woche, wollten wir nun auch unseren ersten Heimsieg in dieser Saison einfahren. Doch schnell merkten wir das es heute einfach nicht unserer Tag war. Gleich in der sechsten Minute kam es zu unser ersten und gleichzeitig letzen Chance an diesem Tag als Dominik den Ball knapp aus gut 30 Metern am Tor vorbeisetzte. Danach begann der Gegner das Spiel zu übernehmen und ging in der 14. Spielminute durch ein Eigentor in Führung. Nur unser Torwart konnte schlimmeres verhindern und parierte mehrmals stark. Aber auch er konnte das 0:2 nicht verhindern (39. Spielminute). Nach der Pause weiterhin ein unverändertes Bild... der Gegner dominiert die Partie und erhöht nach einem Eckball auf 0:3. Trotz der schlechten Leistung gelang uns der Anschlusstreffer in der 56. Minute durch einen stark getretenen Elfmeter von B. Voigt. Doch mehr gelang uns nicht. Weiterhin dominierte der stark spielende Gegner und erhöhte wieder auf 1:4 (69. Spielminute, Stürmer allein vor dem Tor). In der 83. Spielminute erzielte der Gegner das 1:5 das gleichzeitig der Endstand war.
Fazit: Spiel abhaken, weiter trainieren und auf das nächste Spiel konzentrieren.

Es spielten: S. Siegert - M. May, M. Naumann, M. Berndt, K. Jahn - K. Balkan, D. Blochwitz, A. Duks - B. Ertl, B. Voigt, R. Ostheim
Auswechsler: T. Brüggemann, N. Unger
Trainer:ToniGast

Niklas Unger

16.09.18-15 : 00 Uhr  -  SpG Fortschritt Meißen-W.2./Sörnewitz - SV 47     -     Ergebnis:     2 : 3

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/

Die ersten 3 Punkte

 

Nach dem knappen und bitteren Ausscheiden im Pokal, mussten wir auswärts bei der SPG Fortschritt Meißen-West 2./ Sörnewitz antreten. Das Spiel wurde 15:00 Uhr angepfiffen, und unsere Mannschaft war sofort gut im Spiel. Diese Überlegenheit nutzte Benjamin Ertl in der 13. Minute, welcher nach starker Vorarbeit von Robert Ostheim und Marcel Naumann, den Ball aus 3 Metern in die leere Kiste schob. Der Führungstreffer gab uns Sicherheit, und wir machten weiter Druck nach vorn, als zum Beispiel Robert, keine fünf Minuten später, nur den Pfosten traf. Diese Überlegenheit zog sich bis zur Pause fort, doch unsere Chancen blieben ungenutzt, und so lautete der Halbzeitstand nur 0:1.

 

Der zweite Durchgang startete zunächst, wie die erste Hälfte endete, und die Mannschaft war immer noch nicht kaltschnäuzig genug vor dem Tor. Doch ab der 55. Spielminute gab es einen Knick in unseren Spiel, da sich unnötige Fehler einschlichen, und wir den Gegner ins Spiel brachten. Die Folge dessen war der 1:1 Ausgleich in der 61. Minute, nach einen Ballverlust im Mittelfeld. Allerdings zeigten wir genau die richtige Reaktion mit dem 1:2, keine zwei Minuten später. Dabei spielten P-Jan Teschmit und Robert Ostheim einen grandiosen Doppelpass, welchen letzterer trocken vollendete. Doch unsere Mannschaft bekam keine Ruhe ins Spiel, und nach einen Abwehrfehler stand der gegnerische Stürmer allein vor Steve Siegert, und schob zum 2:2 ein. Die Spieler wussten, das ein Punkt nach dem Spielverlauf zu wenig ist und drängten auf das 2:3, welches Benjamin Ertl in der 79 Minute erzielte. Der Mann ist einfach eiskalt. Die Chance den Deckel auf die Partie zu machen, hatte Dominik Blochwitz nur kurze Zeit später, als der Schiedsrichter nach einen Foul an Bastian Voigt auf den Punkt zeigte, doch Dominik den Ball, über das Tor, in die Walachei donnerte. Dies war auch die letzte Chance im Spiel, und der Endstand lautete 2:3. 

 

 

Aufstellung:

 

Tor. Steve Siegert

 

Abwehr: Marcel Naumann, Bastian Voigt, Maximilian Berndt, Karsten Jahn

 

Mittelfeld: P-Jan Teschmit, Dominik Blochwitz, Alexander Duks

 

Angriff: Benjamin Ertl, Niklas Unger, Robert Ostheim

 

 

Auswechsler: Marcel May, Tobias Brüggemann

 

 

Alexander Duks

09.09.18-14 : 00 Uhr - SV 47 - SG Canitz 2.   (KREISPOKAL)     -    Ergebnis:     2 : 3 n. V.

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/

120 Minuten Kampf

 

Am 10.09.2018 stand die erste Runde im Kreispokal gegen die SG Canitz 2. an. Das Spiel begann standesgemäß 14:00 Uhr in Stauchitz, und beide Mannschaften legten in den ersten 15 Minuten ihr Augenmerk auf die Defensive. Doch nach einer Balleroberung im Mittelfeld konnte Kerem Balkan schnell Umschalten, und Justin Jakulat perfekt in Szene setzten, welcher allerdings aus 10 Meter scheitert, und den Ball am rechten Pfosten vorbei schob. Nach dieser Aktion wurde das Spiel wieder ruhiger, und Torchancen waren bis zur Halbzeit Mangelware. Dabei hatte Canitz noch die beste Gelegenheit nach einen Freistoß, wobei der Angreifer nur den Außenpfosten traf. 

 

Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste mit mehr Schwung aus der Kabine, und konnten in der 53. Spielminute nach einer Ecke in Führung gehen. Doch der Gegentreffer beeindruckte uns keineswegs, als sich Beispielsweise Toni Gast auf dem linken Flügel zweimal stark durchsetzen konnte, und das Spielgerät jeweils nur knapp am kurzen Pfosten vorbeischoss. Doch das 1:1 erzielte unser Pokalheld aus dem vergangen Jahr Dominik Blochwitz, welcher in der 78 Minute, nach starken Dribbling das Leder aus 25 Meter, in den rechten Winkel fetzte. Allerdings wurden wir nach dem Ausgleich zu passiv, und gerieten in der 90. Spielminute 1:2 in Rückstand. Doch das Spiel war noch nicht Vorbei, als Dominik einen butterweichen Ball über 30 Meter, Toni perfekt in den Fuß spielte, und dieser ihn mit seiner grandiosen Technik, im Tor unterbringen konnte. Somit lautete der Spielstand nach 90 gespielten Minuten 2:2, was für die Akteure auf dem Platz gleichzeitig Nachsitzen in der Verlängerung bedeutete.

 

Nach unseren Lucky Punch in der letzten Minute der regulären Spielzeit gingen wir mit breiter Brust in die zusätzlichen 30 Minuten, doch der Gegner wirkte anfangs einen Tick frischer, und konnte nach Ballverlust im Mittelfeld, in der 100. Spielminute das 2:3 erzielen. Nach dem erneuten Rückstand lösten wir unsere Verteidigung auf, und warfen alles nach vorn. Dies spielte aber auch dem Gegner in die Karten, welcher mit schellen Gegenstößen vor unser Tor kam, jedoch kläglich an Steve Siegert scheiterte. Wir rannten immer wieder an, doch konnten den Ausgleichstreffer nicht mehr erzielen, und so lautete der Endstand 2:3 nach 120 Minuten. Das Resultat fällt trotz der Niederlage positiv aus, da wir gegen eine Mannschaft aus der Kreisliga erst in der Verlängerung verloren haben, und eine starke Leistung, sowohl kämpferisch als auch spielerisch, gezeigt haben. 

 

Aufstellung: 

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Marcel Naumann, Maximilian Berndt, Bastian Voigt, Tobias Brüggemann

 

Mittelfeld: Alexander Duks, Kerem Balkan, Dominik Blochwitz

 

Angriff: Justin Jakulat, Niklas Unger, Robert Ostheim

 

 

Auswechsler: Toni Gast, Benjamin Ertl, Filip Gast, Karsten Jahn

 

 

Coach: Toni Gast

 

 

Alexander Duks

02.09.18-14 : 00 Uhr - SV 47 - Berbisdorfer SV 2.     -     Ergebnis:     2 : 2     (1 : 2)

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/

Am dritten Spieltag der Saison 2018/ 2019 war der Berbisdorfer SV 2. bei uns zu Gast. Nach kurzer Verzögerung wurde das Spiel 14:15 Uhr angepfiffen, wobei unsere Mannschaft noch ein paar Startschwierigkeiten hatte. Doch nach zirka 20 Minuten kamen wir besser in die Patie, und hatten gute Möglichkeiten, welche wir jedoch nicht klar genug zu Ende spielten. So hatte Kerem Balkan in der 30. Spielminute die bis dato beste Chance, als er sich im Mittelfeld stark durchsetzen konnte, und aus 20 Meter das Tor knapp verfehlte. Doch keine drei Minuten später konnte Benjamin Ertl das mittlerweile Verdiente 1:0 erzielen, indem er den gegnerischen Verteidiger unter Druck setzte, und einen zu kurz geraten Rückpass zur Führung verwerten konnte. Doch die Freude hielt nur kurz, als eine gefährliche Flanke in unseren Strafraum segelte, und Steve Siegert im Tor den Ball zu kurz abwehrte. Diese Gelegenheit ließ sich der Stürmer nicht nehmen, und schob in der 40. Spielminute zum 1:1 ein. Allerdings war die erste Halbzeit noch nicht vorbei, als uns ein Konter um die Ohren flog, und die Gäste zum 1:2 stellen konnten. Mit diesen Ergebnis gingen wir schlussendlich auch in die Pause.

 

In der 2. Halbzeit waren wir spielerisch die bestimmende Mannschaft, hatten jedoch zu viele Chancen vergeben, als beispielsweise Niklas Unger aus 5 Meter den Ball am Tor vorbeischoss. Doch in der 60. Minute wurde unsere Überlegenheit endlich belohnt, wobei sich Benjamin Ertl gegen zwei Spieler durchsetzen konnte, auf Robert Ostheim querlegt, und dieser ohne Probleme zum 2:2 Ausgleich verwandelte. Kurz nach dem Ausgleich konnte Steve seine Klasse unter Beweis stellen, als er einen Freistoß aus gut 22 Meter kratzte, welcher noch die Latte touchierte. In der letzten Viertel Stunde kamen wir zu weitern guten Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, doch nutzten diese vergebens. Somit stand das 2:2 als Endstand fest, doch unsere spielerische Leistung, besonders in der 2. Halbzeit, spielgelt dies mit nur einen Punkt leider nicht wieder.

 

 

Tor: Steve Siegert

 

Abwehr: Marcel Naumann, Marcel May, Bastian Voigt, Max Berndt

 

Mittelfeld: Justin Jakulat, Kerem Balkan, Alexander Duks

 

 

Angriff: Benjamin Ertl, Robert Ostheim, Niklas Unger

 

Auswechsler: Tobias Brüggemann, Dominik Blochwitz, Toni Gast

 

Coach: Toni Gast

 

 

Alexander Duks

26.08.18-14 : 00 Uhr  -  SV 47 - SpG Gohlis/Kreinitz 2.     Ergebnis:     2 : 2     (0 : 1)

Am 26.08.2018 stand das zweite Spiel, in der noch jungen Saison an. Dabei war die Spielgemeinschaft Gohlis/ Kreinitz 2. bei uns zu Gast. Das Spiel begann um 14:00 Uhr, wobei unsere Mannschaft zu Beginn der Begegnung noch Probleme im Stellungsspiel hatte, und der Präzision der Zuspiele. Durch diese Nachlässigkeiten gewannen die Gäste weiter an Sicherheit, und gingen in der 7. Spielminute mit 0:1 in Führung, als der Verteidigung es nicht gelang den Ball aus dem Strafraum zu klären, und der Stürmer einnetzen konnte. Nach dem frühen Rückstand war zu sehen, dass wir verunsichert waren, da die Mannschaft mit unter haarsträubende Fehler im Spiel einbaute, doch Gohlis/ Kreinitz dies nicht in Tore ummünzen konnte. Mit dem frühen 0:1 ging es schlussendlich auch in die Halbzeitpause, bei der wir eine Menge aufzuarbeiten hatten.

 

Nach der Pause machte die Mannschaft von Beginn an Druck, bis ein stark aufspielender Justin Jakulat im Strafraum zu fall kam, sich selbst die Kirsche schnappte, und den fälligen Strafstoß, mit purer Gewalt in den linken Winkel drosch. Nach dem Ausgleichstreffer wurden wir immer stärker, und kamen zu weiteren guten Möglichkeiten, bis Niklas Unger einen Abschlag bis zum gegnerischen Kasten schlägt, und Benjamin Ertl gedankenschnell zur 2:1 Führung, in der 73 Minute stellen konnte. Der Mann ist einfach wieder on fire. In der letzten Viertel Stunde war das Spiel völlig offen, wobei beide Mannschaften gute Chancen hatten, als zum Beispiel Toni Gast einen Freistoß an den Innenpfosten hämmerte, oder nach einer Ecke zum Kopfball ansetzt, jedoch die Murmel über das Tor beförderte. Doch auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten, allerdings konnte Niklas Unger seine ganze Klasse zeigen, wobei er einen abgefälschten Schuss in den Winkel weltklasse parierte. Doch keine fünf Minuten vor Ablauf der Spielzeit, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, und es gab für den Gegner Strafstoß, welcher zum 2:2 Endstand führte. 

 

Im Endeffekt müssen wir festhalten, dass wir in der zweiten Halbzeit einen guten Auftritt hingelegt haben, jedoch die erste Hälfte komplett zum vergessen war, da wir dringend unsere Konzentrationsschwächen abstellen müssen.

 

Aufstellung:

 

Tor: Niklas Unger

 

Abwehr: Karsten Jahn, Maximilian Berndt, Bastian Voigt, Marcel Naumann

 

Mittelfeld: Alexander Duks, Kerem Balkan, Justin Jakulat

 

Angriff: Robert Ostheim, Benjamin Ertl, Tobias Brüggemann

 

 

Auswechsler: Toni Gast, Toni Anders

 

 

Coach: Toni Gast

 

 

Alexander Duks

19.08.18-15 : 00 Uhr  -  SV 47 - TSV Merschwitz 1912     -     Ergebnis:     2 : 4     (2 : 0)  

Zu den Bildern und zum Spielbericht..... https://c.gmx.net/@334632284655190521/dh6zT3aVSi6-vhdvs3Iafg

Das erste Pflichspiel in der neuen Saison, bestritt unsere Mannschaft gegen den TSV Merschwitz, am 19.08.2018, vor heimischer Kulisse. Wie gewohnt begann das Spiel um 14:00 Uhr, bei strahlenden Sonnenschein. Nach nur wenigen Minuten war schon zu erkennen, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten, so ergaben sich auf beiden Seiten ab und an gute Chancen, doch die letzte Genauigkeit fehlte noch. Bis in der 21. Spielminute Benjamin Ertl, nach grandiosen Pass von Dominik Blochwitz zum 1:0 stellen konnte. Nach dem Treffer standen wir tiefer, und schalteten schnell um, bis Kerem Balkan, bei seinem Debüt, nach starker Einzelleistung zum 2:0 einschieben konnte. Dabei setzte er sich mit einer tollen Bewegung gegen den Verteidiger durch, und verwandelte trocken in die untere rechte Ecke. Allerdings war die Halbzeit noch nicht vorbei, und die Gäste hatten nach einen Freistoß die Chance zum Anschlusstreffer, wobei der Stürmer aus Merschwitz, leer vor dem Tor, den Ball über die Latte drückte.

 

Nach der Halbzeit erhöhte Merschwitz den Druck, und unsere Mannschaft wirkte zunehmend müder, und wurde Nachlässig. So viel das 2:1 in der 63 Minute, nachdem ein langer Ball, den einlaufenden Angreifer fand, und dieser am herausstürmenden Torhüter einnicken konnte. Keine zehn Minuten später folgte der Ausgleich, nach einen einfachen Ballverlust im Mittelfeld, welchen die Gäste eiskalt nutzten. Inzwischen gab es kaum noch Entlastung, und wir gerieten fünf Minuten vor dem Ende in Rückstand, als Steve Siegert einen Schuss aus 15 Meter nicht parieren konnte, und dieser den Weg in das Gehäuse fand. Die letzte gefährliche Aktion im Spiel hatte wieder der TSV, als wir nach dem Anstoß den Ball verloren, und in einen Konter rannten, welcher zum 2:4 Endstand führte.

 

Das Fazit aus diesen Spiel ist, dass die erste Halbzeit eine starke, souveräne, und spielerisch starke Leistung war, jedoch die zweiten 45 Minuten einer desolate Vorstellung glich, wobei Kampfgeist, Kondition, und Spielfreude völlig abhanden gekommen sind.

 

Aufstellung:

 

Tor: Steve Siegert

Abwehr: Bastian Voigt, Alexander Duks, Maximilian Berndt, Marcel Naumann

Mittelfeld: P-Jan Teschmit, Dominik Blochwitz, Kerem Balkan

Angriff: Robert Ostheim, Filip Gast, Benjamin Ertl

 

Auswechsler: Justin Jakulat, Niklas Unger, Marcel May

 

Trainer: Toni Gast

 

Alexander Duks

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV-Stauchitz-47 e.V. / Admin.: K. Rabo & U. Rabo